UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - salzburg_3822056_klein_1.jpg

Wohnen in Salzburg ist teuer, aber besonders attraktiv

Laut einer Umfrage des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts SORA schätzen 92 Prozent der Salzburger ihre Lebensqualität hoch bis sehr hoch ein – neun von zehn Befragten gaben an, mit ihrer Wohnung und Wohnumgebung überaus zufrieden zu sein. Das verwundert nicht, denn Salzburg strahlt eben einen besonderen Charme aus und bietet in Bezug auf das Arbeiten und Wohnen eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Nur die hohen Wohnkosten werden nach wie vor als problematisch empfunden.


Leistbare Wohnungen und Grundstücke sind in Salzburg Mangelware


Fast die Hälfte der in Salzburg lebenden Menschen stöhnen aufgrund der hohen Wohnkosten. Mieter privater Wohnungen sind davon am meisten betroffen. 58% der Befragten gaben bei der eingangs erwähnten Umfrage an, dass die Wohnkosten als Belastung empfunden werden. Insbesondere Familien mit Kindern, Singles und Personen mit geringem Einkommen tun sich dabei schwer, über die Runden zu kommen. Doch es ist auch nicht einfach, in Salzburg ein neues Zuhause zu finden: 84 Prozent den aktiv Wohnungssuchenden sagen, dass es schwer sei, eine leistbare Wohnung zu finden. Ein Trostpflaster ist, dass der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI) für das Jahr 2015 weitgehend stabile Immobilienpreise erwartet. Die Grundstückspreise könnten jedoch auch weiterhin ansteigen. Die Nachfrage nach Grundstücken für Einfamilienhäuser kann nämlich als ungebrochen hoch bezeichnet werden, wobei vor allem in Salzburg ein großer Mangel gegeben ist. Dies erklärt auch die hohen Preise. In Salzburg sei kaum ein Grundstück unter 600 Euro pro Quadratmeter zu bekommen, teilte Christian Schellinger, Landesstellenleiter des ÖVI in Salzburg, mit.


Landflucht kurbelt Preise an


Die Nachfrage nach Wohnraum ist in ganz Österreich besonders in den Ballungsräumen hoch. Dafür zeichnet vordergründig die große Zuwanderungsrate verantwortlich, immer mehr Menschen zieht es vom Land in die Städte. So wird beispielsweise in Wien bis zum Jahr 2024 ein Bevölkerungswachstum von 10 Prozent prognostiziert. Um diese Nachfrage zu decken, wären pro Jahr 10.000 neue Wohnungen erforderlich. Aber nicht nur in der Hauptstadt, auch in Salzburg oder Graz bewegen sich die Preise auf hohem Niveau und die Experten sagen eine Seitwärtsbewegung voraus. Zumindest weisen die Mietpreise schon seit Längerem eine geringere Dynamik auf. Eine Preissteigerung der Nettomieten ist nicht wirklich zu erkennen.


Wieviel kostet der Quadratmeter in Salzburg?


Wird im Bundesland Salzburg eine Immobilie zum Kaufen gesucht, hängen die Preise natürlich sehr von der Lage ab. Während der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter in Golling an der Salzach bei 2011 Euro liegt, bewegt er sich in Hallein bei 2.469 Euro und in Oberalm schon bei 3.260 Euro. In der Stadt Salzburg beträgt der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter immerhin 4.201 Euro, während Zell am See mit 4.632 Euro die teuerste Stadt des Bundeslandes ist. Am günstigen kommt man in Tamsweg weg: Hier sind pro Quadratmeter nur 889 Euro zu löhnen.


In Salzburg pocht das Leben


Die Stadt Salzburg kennzeichnet sich jedoch nicht nur aufgrund der hohen Immobilienpreise, viele zieht es hierher, da einfach viel geboten wird. Zu den großen Pluspunkten zählen die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, die erholsamen Grünflächen in den Parks und in der näheren Umgebung sowie die Sauberkeit der Wohnviertel. Des Weiteren bietet die City aber auch ein inspirierendes kulturelles Angebot, das von Groß und Klein gern genutzt wird. Ob Theaterabende, Konzertbesuche oder Tanzvorstellungen, den vielfältigen kulturellen Versuchungen der Stadt ist kaum zu widerstehen. Es hat also schon seine Gründe, warum der Wohnraum derart begehrt ist. Immer mehr Immobiliensuchende schauen sich mittlerweile auf Online-Portalen wie Immowelt um, um sich ihren Traum von einer Wohnung oder einem Haus in Salzburg zu erfüllen.


21.04.2015

UP-2-DATE

Codemon