Grafikpunkt
Codemon
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_skimittelschule_mshiffrin.jpg

Skihauptschule Bad Gastein

Was haben Mikaela Shiffrin und die Skimittelschule Bad Gastein gemeinsam? Die Antwort ist: Kim Erlandsson

Kim Erlandsson, von 1998 bis 2002, Schüler an der Skihauptschule Bad Gastein, ist der Servicemann von der amerikanischen Sensationsathletin Mikaela Shiffrin. Die Slalomspezialistin ist mit ihren 19 Jahren bereits Olympiasiegerin, Weltmeisterin und zweifache Slalomweltcup Siegerin.

Eine wichtige Basis und Geheimnis zu ihrem Erfolg, ist ihr Servicemann Kim Erlandsson. Der 26jährig Kleinarler steht ihr seit einigen Jahren mit Rat und Tat zur Seite und erledigt seinen Job offensichtlich sehr gut.

Landesverbandstrainer Hans Brucker erinnert sich, dass Kim sehr talentiert, ein exzellenter Skifahrer und Schüler war.

Beim Damen Nachtslalom in Flachau letzte Woche, waren 11 Schüler der Neuen Skimittelschule Bad Gastein dabei, und halfen ebenfalls im Weltcup – sie waren als Rutscher mit von der Partie und konnten nebenbei auch noch Fotos mit ihren Idolen machen und Autogramme erheischen.

„Aus der Skimittelschule Bad Gastein kommen bereits über 20 Absolventen, die seit Bestehen der Schule im Weltcup gestartet sind. Auf was wir aber ebenso stolz sind, sind Absolventen wie Kim, die sich ihr Grundwissen für ihre jetzige Arbeit, an unserer Schule, als Teil der vielfältigen Ausbildung angeeignet haben. Nicht zu vergessen Edi Unterberger, der langgediente Servicemann von Herrmann Maier, der derzeit mit Hansi Strobl, ebenfalls Skihauptschüler, die Ski von Marcel Hirscher präpariert.“, freut sich Direktor Josef Wutscher.

Koordinator Volker Gugganig ergänzt: „Es ist doch schön, wenn Schüler der Skimittelschule Bad Gastein auch über andere Wege, erfolgreich im Weltcup sein können! Für unsere Rutscher war es ein Highlight, mit den Stars auf der Piste zu sein und wir hoffen, dass dem ein oder anderen auch der Sprung an die Spitze gelingt – in welcher Form auch immer!“

Somit ist die Skimittelschule Bad Gastein weiter Garant für eine vielfältige, sportliche aber auch hochwertig schulische Ausbildung.

Am 5. Februar findet ein Schnuppertraining statt und am 6. März ist die heurige Aufnahmeprüfung.

- Beitrag wurde von Koordinator der Neuen Skimittelschule Bad Gastein - Volker Gugganig - dem www.salzburg-cityguide.at - zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Infos unter www.skimittelschule.at
 


18.01.2015
Codemon