UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_ok_osterfestspiele_sbg_2017.jpg

OSTERFESTSPIELE Salzburg

50 Jahre OSTERFESTSPIELE Salzburg

Sehr verehrte Musikfreunde!

Mit der Gründung der Osterfestspiele Salzburg vor 50 Jahren setzte Herbert von Karajan Maßstäbe, die nach wie vor Gültigkeit haben. Unter den idealen Bedingungen, die das Große Festspielhaus bietet, gelang es Herbert von Karajan, seinen Wunschtraum von einem „Fest-spiel“ im Festspiel zu realisieren. Die Osterfestspiele Salzburg kreisten um seine Person wie einst die Bayreuther Festspiele um den Musikdramatiker Richard Wagner und – in der Frühzeit – die Salzburger Festspiele um den Theatermagier und Impresario Max Reinhardt.

An diese große Tradition wollen wir bei den Jubiläums-Osterfestspielen 2017 anknüpfen, indem wir eine Re-Kreation von Karajans musiktheatralischer Vision der Walküre aus dem Jahre 1967 versuchen. Wenn dieses Werk nun in den Bühnenbildern von Günther Schneider-Siemssen wiederersteht, rückt gleichermaßen jenes historische Original in den Blickpunkt wie die Frage nach den Möglichkeiten einer Re-Interpretation in unserer Zeit. Es geht uns indessen bei der Wiederbelebung des bühnenbildnerischen Walküre-Konzepts von 1967 keinesfalls um eine Glorifizierung der damaligen Zeit, sondern um eine Befragung der Bühnenästhetik von gestern, heute und morgen. Eine begleitende Ausstellung und zwei Symposien werden Herbert von Karajans Idee vom „Fest-Spiel“ nachzeichnen und in der Gegenüberstellung historischer und heutiger Dimensionen Fragen an alte und neue Hör- und Sehgewohnheiten stellen.

Im musikalischen Rahmenprogramm für Neugierige zeigen wir Lohengrin, eine beziehungsreiche zeitgenössische Kammeroper von Salvatore Sciarrino.

Der im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg neu gestiftete Herbert-von-Karajan-Preis wird beim Konzert für Salzburg an den Pianisten Daniil Trifonov verliehen werden, den wir als Artist in Residence der Osterfestspiele 2017 willkommen heißen.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden bildet auch 2017 wieder unser wunderbares Residenzorchester. Wir freuen uns, im Jubiläumsjahr außerdem die Wiener und die Berliner Philharmoniker zu jeweils einem von Eliette von Karajan großzügig unterstützten Gastkonzert begrüßen zu dürfen.

Wir hoffen, dass unser Programm für die Osterfestspiele Salzburg 2017 ihren Gefallen findet und freuen uns auf ihren Besuch!


Christian Thielemann

Künstlerischer Leiter der Osterfestspiele Salzburg und Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden


Prof. Dr. Peter Ruzicka

Geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg


Zum Jubiläum erwartet uns ein Fest:


- Richard Wagners Oper DIE WALKÜRE ist in einer einzigartigen Re-Kreation der Produktion von 1967 im Bühnenbild von Günther Schneider-Siemssen und einer Neuinszenierung von Vera Nemirova zu sehen.

- Eine begleitende Ausstellung und zwei Symposien geben Einblick in die Entstehungsgeschichte der Walküre und stellen historische Dimension und heutige Situation einander gegenüber.

- Michael Sturminger inszeniert die Kammeroper LOHENGRIN von Salvatore Sciarrino.

- Der Herbert-von-Karajan-Preis 2017 wird an an den Pianisten Daniil Trifonov verliehen.

- Franz Welser-Möst leitet als Gastdirigent Mahlers Neunte Symphonie mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

- Im Chorkonzert unter der Leitung von Myung-Whun Chung sind Anna Prohaska, Adrian Eröd und Cameron Carpenter als Solisten zu erleben.

- Das Konzert für Salzburg bestreiten Christian Thielemann und Lorenzo Viotti.

- Zwei besondere Gastorchester gratulieren musikalisch: die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle und die Wiener Philharmoniker unter Christian Thielemann.


Alle Infos findet ihr hier: OSTERFESTSPIELE Salzburg

https://www.youtube.com/watch?v=K7bGrqoxhVs

08.04.2017

UP-2-DATE