LeaderBoard - Foto Kücher
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_nadine_beiler_wiw.jpg

Nadine Beiler - News - Salzburg-Cityguide

Sie hat die dritte Staffel von Starmania gewonnen, beim Song Contest 2011 hat sie mit dem Lied „The Secret is Love“ den 18. Platz erreicht. Derzeit steckt sie gerade mitten in den Proben für das Musical Jesus Christ Superstar, das am 27. März 2015 im Wiener Raimundtheater Premiere feiert und in dem sie eine der Hauptrollen, die Maria Magdalena, singt. Ich habe mich mit Nadine Beiler getroffen, um mit ihr über ihren Weg zur Musik, ihren Karriereweg mit all den Hochs und Tiefs, über privates und zukünftige Projekte zu sprechen. Dabei durfte ich eine junge, motivierte Künstlerin kennenlernen, die fast alle ihre Texte zu ihren Songs selbst schreibt, die es immer wieder schwer hatte in einem kleinen Land wie Österreich sich eine große Karriere aufzubauen und immer wieder von Managements ausgenützt und auch betrogen wurde. Trotzdem hat sie nie aufgehört weiterzumachen und heute steht sie selbstsicher wie noch nie da - tritt unter dem Namen Nadine Beiler speziell im Bereich Soul und Blues und als 'Dice Mora' im Bereich Electro House auf und genießt es sich in den unterschiedlichsten Musikgenres zu beweisen.

SCG: Wann war für dich klar, dass du Musik machen willst und was war ausschlaggebend dafür? Nadine Beiler: Mein Traum von der Musik muss wohl schon im Mutterleib entsprungen sein. Seit ich denken kann, war für mich klar, dass ich einmal eine große Sängerin und Sauspielerin werden möchte. (lächelt) Ich stamme generell aus einer höchst musikalischen Familie und manchmal denke ich mir, dass ich auch gar keine andere Wahl hatte. Die Musik und die Kunst liegen bei uns einfach in den Genen.

SCG: Anfang 2007 hast du die dritte Starmania Staffel gewonnen. Inwiefern hat das dein Leben verändert, gerade in musikalischer Hinsicht? Nadine Beiler: Da ich ja schon von klein auf dem Ruf meiner Stimme folgte und ich es irre stressig hatte meinem Traum nachzugehen, sah ich als ich 12 war das erste Mal Starmania und sagte mir, mit 16 - da bin ich dabei. So war es dann auch und ich gewann es, so wie ich es als 12-jährige geplant hatte. Nur wollten die „Obrigkeiten“ mich dann in die Schlagerecke drängen. Da ich mich mit meinen jungen Jahren noch nicht durchsetzen konnte, beschloss ich meine Matura zu beenden, den ganzen Trubel einmal zu verarbeiten und den richtigen Moment abzuwarten, um mit eigenen Songs zurückzukehren.

SCG: Öffnen Castingshows wie Starmania Türen für eine erfolgreiche Karriere oder kann einem so eine Show auch schaden? Gerade wenn versucht wird einen Künstler dann in eine gewisse Ecke der Musikgenres zu drängen. Würdest du wieder an einer Musik-Casting-Show teilnehmen? Nadine Beiler: Also generell sind Castingshows schon eine große Möglichkeit sich zu präsentieren. Es kommt auch darauf an, in welchem Land es stattfindet, wie professionell das ganze abläuft und was man selbst danach daraus macht. Vielen Sendern geht es nur um die Einschaltquoten und was danach aus den Jungtalenten wird, geht dann quasi niemanden mehr etwas an. Sprich, wenn man nicht gleich die richtigen Leute um sich hat, wird man im großen Haifischbecken zuvor ausgenommen und dann gefressen. Ein weiterer Nachteil ist, dass man mit dem Castingshow-Stempel oft von anderen Musikern nicht ernst genommen wird. Gegenmittel hierfür: AZ - Allen zeigen! (lacht)

SCG: Alle sprechen bereits davon und in wenigen Wochen ist es soweit - der Songcontest kommt nach Österreich. 2011 hast du beim Eurovision Song Contest mit dem Lied „The Secret is Love“ den 18. Platz erreicht. Wie bist du zu der Teilnahme gekommen? Nadine Beiler: Als die Vorauswahl für den ESC anlief, hatte ich gerade mein Jurastudium begonnen. Ich surfte gerade im Netz, als mich ein alter Bekannter aus meinem Dorf anschrieb und mich fragte, ob ich beim ESC mitmachen möchte. Er erzählte mir von der öffentlichen Ausscheidung, sammelte Stimmen und so war ich von einem Tag auf den anderen wieder ganz in meiner Welt. Ich trommelte Manager und Produzenten zusammen und nur in wenigen Tagen war 'The Secret is Love' geboren.

SCG: Wie hat sich dein Leben dann nach dem Songcontest verändert? Nadine Beiler: Es hat sich nicht wirklich viel verändert. Da ich ja schon mal einen Hype der Öffentlichkeit erlebt hatte, war ich dieses mal schon vorbereitet. Die ersten Monate waren dann zwischenmenschlich etwas turbulent, aber ich wusste ja, dass sich das wieder legen wird. Aus heutiger wie damaliger Sicht, war die ESC Zeit einfach nur wunderbar! Sicher eine der schönsten Zeiten meines Lebens.

SCG: Wie betrachtest du den Songcontest aus heutiger Sicht? Nadine Beiler: Freu mich riesig, dass der ESC heuer bei uns stattfindet und ich die Stimmung einmal außerhalb des Rampenlichts miterleben kann.

SCG: Nach dem Song Contest ist es musikalisch etwas ruhiger geworden um dich. Du hast zwischenzeitig auch das Studium der Rechtswissenschaften begonnen. Warum die „musikalische Pause“? Nadine Beiler: Eine Pause gab es eigentlich nie. Mit dem Album „i've got a voice“, was wir kurz vor dem ESC aufgenommen hatten, waren wir dann nicht so ganz zufrieden und so gingen wir damit nicht in die Vollen, obwohl die 12 Punkte aus Deutschland danach geschrieen hätten. So suchte ich dann weiter Leute und geriet von einem Flop in den nächsten, bis ich dann 2013 endlich glaubte, einen Volltreffer gelandet zu haben. Es folgten Aufnahmen in den Sarmsstudios in London, Barcelona, eine UK Radio Tour mit meiner ersten Single 'Right on' und meinem Herzenssong 'Thats what I am'. Leider entpuppte sich dann mein Management als Betrüger und so wurden meine Songs zu schönen Demos, die ich teilweise selbst noch nicht gehört hatte und meine karriere war damit kapputt. Ich habe bis heute nichts mehr von dem Typen gehört. Nachdem ich es satt war, meine ganze Jugend an irgendwelche 'Plauscher' zu vergeuden, verbannte ich all das Alte aus meinem Leben und fing zum zehnten Mal bei null an - und zwar alleine. Was dabei rauskommt, werden wir dieses Jahr noch sehen.

SCG: 2013 hast du dich dann von deinem bisherigen Team getrennt. Warum? War das nötig um musikalisch wieder völlig neu durchstarten zu können? In verschiedenen Interviews hast du immer wieder gesagt, dass es wichtig war, um frei zu sein und sich wieder darauf konzentrieren zu können Musik zu machen, die vom Herzen kommt. War das bis dahin nicht möglich? Nadine Beiler: Ich war es einfach satt, dass jemand mich und meine Träume manipuliert und mich zu seinen Gunsten ausspielt. Ich habe mir im letzten Jahr ein Fundament aufgebaut und auf das bau ich jetzt weiter auf. Wer in mein Team kommt, weiß in welche Richtung es geht und daran ist nichts mehr zu rütteln. Und ja, ich möchte frei sein in allem, was ich mache. Ich war, seit ich 16 bin, nur in Verträgen und es haben immer andere Leute über mein Leben entschieden - und das noch Menschen, die dich immer mehr nur mehr als Produkt sehen. Das Business verändert einen einfach wenn man nicht auf sein Herz achtet. Manchmal verwandeln sich eben auch liebe Fische in Haie.

SCG: Wie siehst du die Musikbranche im Allgemeinen, international wie auch hier in Österreich? Ist es schwierig hier Fuß zu fassen? Inwiefern wird man von dritten beeinflusst? Nadine Beiler: Ich bin mir zwar sicher, dass sich Qualität irgendwann durchsetzt, aber generell glaub ich, die Meisten, die ganz oben sind, sind die, die am besten funktionieren. Zu mir wurde schon ganz am Anfang gesagt, dass Talent nur ein kleiner Pluspunkt in dem ganzen Apparat ist. Was den deutschsprachigen Raum betrifft, glaub ich, ist es echt schwer Fuß zu fassen, wenn man nicht gerade Schlager macht und Österreich ist einfach zu klein, um eine Karriere aufzubauen. Alleine Bayern hat mehr Einwohner. (lacht) Was die Beeinflussung durch Dritte betrifft - es ist gut jemanden zu haben, mit dem man sich beraten kann, aber im Allgemeinen heißt es ja, 'Zu viel Köche verderben den Brei'.

SCG: Du hast im Laufe deiner Musikkarriere bereits einige Musikgenres und verschiedenste Stile gesungen. Welche Richtung singst du am Liebsten? Nadine Beiler: Jede Musikrichtung hat seinen Reiz. Zur Zeit genieß ich es, mich in verschiedenen Stilrichtungen zu versuchen und verschiedenste Stimmfarben auszuprobieren. Zu Hause ist meine Stimme jedoch im Soul und Blues.

SCG: Aktuell trittst du immer wieder als Nadine Beiler auf, bist aber auch im Elektromusikbereich unter dem Namen „Dice Mora“ unterwegs - bei Veranstaltungen wie der Miss Vienna Wahl 2013 oder auch beim Kitzbühel Hahnenkammrennen VIP-Sideevent Kitz n‘ Glamour. Wie ist der Name „Dice Mora“ entstanden? Hat der eine spezielle Bedeutung für dich? Wie wird man dich in Zukunft öfter sehen, als Nadine Beiler oder „Dice Mora“? Was macht mehr Spaß? Nadine Beiler: Ich arbeite ja schon seit ein paar Jahren mit Mac Desi zusammen. Wir haben sogar einen gemeinsamen Titel „turn around“ auf meinem alten Album. Da sich der Gesangsstil und auch die Musik sehr von meinen Nadine Beiler Songs unterscheiden, dachte ich mir, warum nicht auch ein neuer Künstlername. Neuer Name, neues Spiel - die Würfel fallen neu. Mac hat sich letztes Jahr entschlossen sein eigenes Label zu gründen - SkyrocRecords - und hat inzwischen auch Künstler aus Amerika für sich gewinnen können, mit denen auch featurings geplant sind. Ich glaube, welches Projekt sich dann rauskristallisieren wird, kann uns nur die Zukunft sagen, aber ich hoffe, dass ich so lange wie möglich allen meinen Babys die gleiche Aufmerksamkeit schenken kann.

SCG: Weil wir gerade von Zukunft reden. Dein aktuelles musikalisches Projekt geht wiederum in eine ganz andere Richtung. Am 27. März 2015 werden wir dich in der Premiere von dem Musical Jesus Christ Superstar als Maria Magdalena am Wiener Raimundtheater sehen. Wie ist es dazu gekommen? Was ist das faszinierende für dich an Musicals? Wird man dich in Zukunft öfter im Musical Bereich hören? Nadine Beiler: Die Sache mit dem Theater kam ganz überraschend. Seit ich ein kleines Kind bin, träumte ich davon einmal die Elisabeth zu spielen und ich hatte mich sogar im letzten Jahr schon für Schulen für darstellende Kunst umgesehen, als sich aus heiterem Himmel die Vereinigten Bühnen bei mir meldeten und mir eine Hauptrolle anboten. Dass ich jetzt bei Jesus Christ Superstar singen darf ist einfach himmlisch und ich hoffe, dass ich in Zukunft noch in vielen weiteren Musicals mitwirken darf.

SCG: Wie sieht so ein typischer Tagesablauf in deinem Leben aus? Nadine Beiler: Ich lebe ein typisches Künstlerleben. Tagesrhythmus gibt es eigentlich keinen. Zur Zeit laufen die Musicalproben, da ist mein Leben einmal ein bisschen geregelter. Sonst bin ich meist nur dabei mein Chaos zu ordnen (lacht), Interviewfragen zu beantworten, Mails zu schreiben, Songs zu schreiben, singen, Sport, Projekte zu planen und zu organisieren, zu proben … - und das Leben genießen gehört auch hin und wieder dazu. (lächelt)

SCG: Das Musikbusiness ist ja nicht immer einfach. Viele Reisen, Terminstress, Proben und starker Konkurrenzdruck zerrt sicherlich an den Kräften. Was gibt dir in deinem Leben die Kraft immer wieder weiterzumachen? Nadine Beiler: Bei mir geht es da um Selbstverwirklichung. Jeder Mensch bekommt seine Begabung mit und die meine ist das Singen. Mit der Musik kann man auch so viele Leute erreichen und wenn man es ganz nach oben schafft, kann man vielleicht auch wirklich etwas verändern. Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, überhaupt nach dem Jahr 2013, es einfach sein zu lassen, einen 'normalen' Beruf nachzugehen - interessieren würde mich ja so einiges - aber inzwischen bin ich schon zu lange dabei, um jetzt aufzugeben. Und mein 10-jähriges Bühnenjubiläum steht ja auch an, da muss ich schon noch etwas bieten. Wie auch bei allen Dingen im Leben, lebt sichs viel leichter mit tollen Freunden und der Familie.

SCG: Du bist eine attraktive Frau, man kennt dich, du hast eine ganz besondere Stimme. Alles Attribute, die auch sicherlich von der Männerwelt nicht unentdeckt bleiben. Wie reagieren Männer auf dich? Trauen sich Männer dich einfach anzusprechen? Nadine Beiler: Wenn der Alkoholpegel stimmt, traut sich schon der ein oder andere mich anzusprechen - was sie nicht wissen, ich bin bissig. (lacht)

SCG: Viele unterschiedliche Musikprojekte bedeuten auch immer hohen Zeitaufwand. Bleibt da noch Zeit für ein ausgeglichenes Privatleben oder steht für dich einfach derzeit die Karriere einmal im Mittelpunkt? Nadine Beiler: Da ich als Sängerin und Songwriterin vom Arbeitsplatz und von den Arbeitszeit her eher flexibel bin, bleibt da schon noch Zeit. Manchmal mehr, manchmal weniger - aber ich richte es mir so ein, dass das Privatleben nicht zu kurz kommt.

SCG: Wo trifft man dich, wenn du nicht gerade im Studio oder auf der Bühne stehst? Nadine Beiler: Ich bin meistens zu Hause oder bei Freunden. Ich bin durch mein Leben in der Öffentlichkeit teilweise sogar sehr 'leutescheu' geworden. Menschenmassen machen mich wahnsinnig. Ich brauche Leute um mich herum, mit denen ich mich wohl fühle. Deshalb halte ich mich mehr in bekannten vier Wänden auf. Im Winter mal auf der Piste und im Sommer bin ich auch oft an Seen und beim Sportln.

SCG: Zurück zu deiner Musik. Schreibst du deine Texte selbst? Welche Themen sind für dich wichtig in der Musik und warum? Verarbeitest du auch Situationen aus deinem Leben in deiner Musik? Nadine Beiler: Ja, ich schreibe fast alle meine Lieder selber. In meinen Texten geht es viel um Verarbeitung eigener Erlebnisse, manchmal schreib ich auch über Dinge, die ich mir erwünsche. Man kann ja wirklich alles sein und alles machen, wenn man einen Song schreibt. Ich bin auch bei meinen Texten oft sehr weltkritisch.

SCG: Was können deine Fans in Zukunft von dir erwarten und wo werden sie dich sehen und hören demnächst? Nadine Beiler: Eine ordentliche Portion an Songs von A-Z. Die Auftritte am raimundtheater starten am 27.3. und gehen bis zum 5.4.2015.

About me: Name: Nadine Beiler Frühere Spitznamen: Nini Alter/Geburtstag: 24 / 27.05.1990 Größe: 1.60 m Haarfarbe: braun Augenfarbe: braun Lieblingsmusik: alles ausser Techno und Schlager Lieblingsfilm: Das Schicksal ist ein mieser Verräter und die X Men Filme. Lieblingsort: Miami Lieblingsessen: Kartoffelpüree Lieblingsblumen: es gibt zu viele schöne Blumen um eine davon zu benennen Lieblingsfarbe: gelb Single oder vergeben: vergeben an die Freiheit Geschwister: eine ältere Schwester Drei Dinge, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: IPot, Gitarre und Aufnahmegerät Drei positive Eigenschaften von mir sind: fröhlich, hilfsbereit, ehrgeizig Drei negative Eigenschaften von mir sind: launisch, ungeduldig, stur Der wichtigste Mensch / die wichtigsten Menschen in meinem Leben sind: meine Familie und Freunde Ohne das könnte ich nicht leben: ohne Musik und Schokolade In meiner Freizeit mache ich am liebsten: mit Freunden abhängen In 10 Jahren bin ich: auf meiner kleinen Insel, mit all meinen Liebsten und chill vielleicht mit Baby Bauch am Strand

Ich bedanke mich bei dir, liebe Nadine, für das interessante Interview und wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deinem weiteren Weg. Ich werde dich und deinen musikalischen Weg sicherlich weiter begleiten, denn ich bin überzeugt, dass wir noch sehr viel von dir hören werden.

Es gibt in Zeiten von reiner Selbstvermarktung, gezieltem Marketing und immer noch größeren Shows nur mehr sehr wenige Künstler und Musiker, die sich nicht beirren lassen und sich genau auf das konzentrieren was wichtig ist - IHRE MUSIK. Nadine Beiler ist sicherlich ein Beispiel dafür, dass es sie noch gibt und ich hoffe, dass sich wieder mehr die Qualität der Musik durchsetzen wird in Zukunft und nicht das Talent der besten Selbstvermarktung.
Nadine Beiler, eine junge attraktive Künstlerin, die mit ihrer sympathischen Art und einer ganz großen Stimme punktet. Und wer sich von dieser großen Stimme selbst überzeugen möchte jetzt, der sollte sich unbedingt eine der begehrten Karten für das Musical Jesus Christ Superstar besorgen (Infos dazu unter: https://www.salzburg-cityguide.at/de/news/detail/power-tipp/jesus-christ-superstar_205047) oder auch am 1. Mai in die Piano Bar des Linsberg Asia Spa Therme-Hotel in Erlach (NÖ) kommen. Thomas Pail

Jesus Christ Superstar


09.03.2015

UP-2-DATE - Salzburg-Cityguide

BACK-2-THE-FUTURE - Salzburg-Cityguide

GINFOOD FESTIVAL - LeaderBoard
Datenschutzinformation
Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.salzburg-cityguide.at, der Website von Uwe Brandl in Österreich. Zur Bereitstellung unserer Dienste nutzen wir Technologien von Partnern (2). Cookies, Geräte- oder ähnliche Online-Identifikatoren (z. B. Login-basierte Identifikatoren, zufällig zugewiesene Identifikatoren, netzwerkbasierte Identifikatoren) können zusammen mit anderen Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder gelesen werden, um Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke von personalisierte Werbung und Inhalte, Messung von Werbeleistung und der Performance von Inhalten, Zielgruppenforschung sowie Entwicklung und Verbesserung von Angeboten zu verarbeiten. Dies ist für den Zugriff auf die Website nicht erforderlich. Sie können Ihre Einwilligung jetzt anpassen bzw. widerrufen, indem Sie die einzelnen Schalter ändern, oder später jederzeit via Datenschutzerklärung oder im Footer-Link.
Allgemein Zwecke (3)
Speichern von oder Zugriff auf Informationen auf einem Endgerät
1 Partner
Cookies, Endgeräte- oder ähnliche Online-Kennungen (z. B. login-basierte Kennungen, zufällig generierte Kennungen, netzwerkbasierte Kennungen) können zusammen mit anderen Informationen (z. B. Browsertyp und Browserinformationen, Sprache, Bildschirmgröße, unterstützte Technologien usw.) auf Ihrem Endgerät gespeichert oder von dort ausgelesen werden, um es jedes Mal wiederzuerkennen, wenn es eine App oder einer Webseite aufruft. Dies geschieht für einen oder mehrere der hier aufgeführten Verarbeitungszwecke.
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Verwendung reduzierter Daten zur Auswahl von Werbeanzeigen
0 Partner
- mit berechtigtem Interesse
1 Partner
Werbeanzeigen, die Ihnen auf diesem Dienst präsentiert werden, können auf reduzierten Daten basieren, wie z. B. der Webseite oder App, die Sie gerade verwenden, Ihrem ungefähren Standort, Ihrem Gerätetyp oder den Inhalten, mit denen Sie interagieren (oder interagiert haben) (z. B., um die Anzeigefrequenz der Werbung zu begrenzen, die Ihnen ausgespielt werden).
Ein Autohersteller will seine Elektrofahrzeuge bei umweltbewussten Nutzern, die in der Stadt leben, nach Feierabend bewerben.Die Werbung wird Benutzern, deren ungefährerer Standort darauf hindeutet, dass sie sich in einem städtischen Raum befinden, nach 18:30 Uhr auf einer Seite mit ähnlichen Inhalten (z. B. einem Artikel über Klimaschutzmaßnahmen) angezeigt.
Ein großer Hersteller von Wasserfarben möchte eine Online-Werbekampagne für sein neuestes Wasserfarben-Sortiment durchführen. Dabei soll die Zielgruppe diversifiziert werden, um möglichst viele Amateur- und Profikünstler zu erreichen, und es soll vermieden werden, die Anzeige neben ungeeigneten Inhalten (z. B. Artikel über das Streichen des Hauses) zu zeigen. Die Häufigkeit, mit der Ihnen die Anzeige präsentiert wurde, wird erfasst und begrenzt, um zu vermeiden, dass Sie sie zu oft zu sehen bekommen.
Partner mit berechtigtem Interesse (1)
  • Google Advertising Products
Erstellung von Profilen für personalisierte Werbung
1 Partner
Informationen über Ihre Aktivitäten auf diesem Dienst (wie ausgefüllte Formulare, angesehene Inhalte) können gespeichert und mit anderen Informationen über Sie (z. B. Informationen aus Ihrer vorherigen Aktivität auf diesem Dienst oder anderen Webseiten oder Apps) oder ähnlichen Benutzern kombiniert werden. Diese werden dann verwendet, um ein Profil über Sie zu erstellen oder zu verbessern (dies kann z. B. mögliche Interessen und persönliche Merkmale beinhalten). Ihr Profil kann (auch zu einem späteren Zeitpunkt) verwendet werden, um es zu ermöglichen, Ihnen Werbung zu präsentieren, die aufgrund Ihrer möglichen Interessen für Sie wahrscheinlich relevanter ist.
Wenn Sie beispielsweise mehrere Artikel über das beste Fahrradzubehör im Handel lesen, können diese Informationen verwendet werden, um ein Profil über Ihr Interesse an Fahrradzubehör zu erstellen. Ein solches Profil kann zu einem späteren Zeitpunkt auf derselben oder einer anderen Webseite oder App verwendet oder verbessert werden, um Ihnen Werbung für eine bestimmte Fahrradzubehörmarke anzuzeigen. Wenn Sie sich auch einen Konfigurator für ein Fahrzeug auf der Webseite eines Luxusautoherstellers ansehen, können diese Informationen mit Ihrem Interesse an Fahrrädern kombiniert werden, um Ihr Profil zu verfeinern, und zur Annahme führen, dass Sie an Luxusfahrradausrüstung interessiert sind.
Ein Bekleidungsunternehmen möchte seine neue Kollektion hochwertiger Babykleidung bewerben.Es setzt sich mit einer Agentur in Verbindung, die über ein Netzwerk von Kunden mit hohem Einkommen verfügt (z. B. Supermärkte der gehobenen Preisklasse) und bittet die Agentur, Profile junger Eltern oder Paare zu erstellen, von denen angenommen werden kann, dass sie wohlhabend sind und kürzlich ein Kind bekommen haben, damit diese später verwendet werden können, um Werbung in Partner-Apps zu schalten.
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Verwendung von Profilen zur Auswahl personalisierter Werbung
1 Partner
Werbung, die Ihnen auf diesem Dienst angezeigt wird, kann auf Ihrem Werbeprofil basieren. Dieses Werbeprofil kann Ihre Aktivitäten (wie ausgefüllte Formulare, angesehene Inhalte) auf diesem Dienst oder anderen Webseiten oder Apps, mögliche Interessen und persönliche Merkmale beinhalten.
Ein Online-Händler möchte einen begrenzten Ausverkauf für Laufschuhe bewerben.Er möchte gezielt Werbung für Benutzer schalten, die sich zuvor Laufschuhe in seiner mobilen App angesehen haben.Tracking-Technologien können verwendet werden, um festzustellen, ob Sie die mobile App in der Vergangenheit verwendet haben, um nach Laufschuhen zu suchen, und um Ihnen so die entsprechende Werbung in der App anzuzeigen.
Ein Profil, das für personalisierte Werbung in Bezug auf eine Person erstellt wurde, die auf einer Webseite nach Fahrradzubehör gesucht hat, kann verwendet werden, um die entsprechende Werbung für Fahrradzubehör auf einer mobilen App eines anderen Anbieters anzuzeigen.
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Messung der Werbeleistung
0 Partner
- mit berechtigtem Interesse
1 Partner
Informationen darüber, welche Werbung Ihnen präsentiert wird und wie Sie damit interagieren, können verwendet werden, um festzustellen, wie sehr eine Werbung Sie oder andere Benutzer angesprochen hat und ob die Ziele der Werbekampagne erreicht wurden. Die Informationen umfassen zum Beispiel, ob Sie sich eine Anzeige angesehen haben, ob Sie daraufgeklickt haben, ob sie Sie dazu animiert hat, ein Produkt zu kaufen oder eine Webseite zu besuchen usw. Diese Informationen sind hilfreich, um die Relevanz von Werbekampagnen zu ermitteln.
Sie haben auf der Webseite eines Webseitenbetreibers auf eine Werbung über einen „Black Friday“-Rabatt eines Online-Shops geklickt und ein Produkt gekauft. Ihr Klick wird mit diesem Kauf verknüpft. Ihre Interaktion und die anderer Benutzer wird gemessen, um herauszufinden, wie viele Klicks auf die Anzeige zu einem Kauf geführt haben.
Sie gehören zu den wenigen, die in der App eines App-Betreibers auf eine Werbung, über einen Rabatt anlässlich eines besonderen Ereignisses (z.B. „internationaler Tag der Anerkennung“), eines Online-Geschenkeshops geklickt haben. Der App-Betreiber möchte Statistiken darüber erhalten, wie oft eine bestimmte Anzeige innerhalb der App, insbesondere die Anzeige zu einem besonderen Ereignis (z.B. „internationaler Tag der Anerkennung“) von Ihnen und anderen Benutzern angesehen oder angeklickt wurde, um dem App-Betreiber und seinen Partnern (wie Agenturen) zu helfen, die Anzeigenschaltung zu optimieren.
Partner mit berechtigtem Interesse (1)
  • Google Advertising Products
Analyse von Zielgruppen durch Statistiken oder Kombinationen von Daten aus verschiedenen Quellen
0 Partner
- mit berechtigtem Interesse
1 Partner
Basierend auf der Kombination von Datensätzen (wie Benutzerprofilen, Statistiken, Marktforschung, Analysedaten) können Berichte über Ihre Interaktionen und die anderer Benutzer mit Werbe- oder (nicht werblichen) Inhalten erstellt werden, um gemeinsame Merkmale zu ermitteln (z. B., um festzustellen, welche Zielgruppen für eine Werbekampagne oder für bestimmte Inhalte empfänglich sind).
Der Eigentümer eines Online-Buchhandels möchte eine Auswertung, wie viele Besucher seine Webseite besucht haben, ohne etwas zu kaufen, oder wie viele die Webseite besucht haben, um die neuste Promi-Biographie des Monats zu kaufen, sowie das Durchschnittsalter der Besucher und wie viele davon männlich bzw. weiblich sind, aufgeteilt je nach Kategorie. Daten über Ihre Navigation auf der Webseite und Ihre persönlichen Merkmale werden dann verwendet und mit anderen solcher Daten kombiniert, um diese Statistiken zu erstellen.
Ein Werbetreibender möchte die Art der Zielgruppe, die mit seinen Anzeigen interagiert, besser verstehen. Er beauftragt ein Forschungsinstitut, die Eigenschaften von Benutzern, die mit der Anzeige interagiert haben, mit typischen Attributen von Benutzern ähnlicher Plattformen über verschiedene Geräte hinweg zu vergleichen. Dieser Vergleich zeigt dem Werbetreibenden, dass seine Zielgruppe hauptsächlich über mobile Geräte auf die Werbung zugreift und wahrscheinlich im Alter zwischen 45–60 Jahren liegt.
Partner mit berechtigtem Interesse (1)
  • Google Advertising Products
Entwicklung und Verbesserung der Angebote
0 Partner
- mit berechtigtem Interesse
1 Partner
Informationen über Ihre Aktivitäten auf diesem Angebot, wie z. B. Ihre Interaktion mit Anzeigen oder Inhalten, können dabei helfen, Produkte und Angebote zu verbessern und neue Produkte und Angebote zu entwickeln basierend auf Benutzerinteraktionen, der Art der Zielgruppe usw. Dieser Verarbeitungszweck umfasst nicht die Entwicklung, Ergänzung oder Verbesserung von Benutzerprofilen und Kennungen.
Eine Technologieplattform, die mit einem Social-Media-Anbieter zusammenarbeitet, stellt ein Wachstum in den Nutzerzahlen ihrer mobilen App fest und erkennt basierend auf den Benutzerprofilen, dass viele von ihnen sich über mobile Verbindungen einwählen. Die Plattform verwendet zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit von Anzeigen eine neue Technologie zur Auslieferung von Werbung, die für mobile Endgeräte optimiert ist und eine geringe Bandbreite benötigt.
Ein Werbetreibender sucht nach einer Möglichkeit, Anzeigen auf einem neuartigen Endgerät anzuzeigen. Er sammelt Informationen darüber, wie Benutzer mit dieser neuen Art von Endgerät interagieren, um herauszufinden, ob er einen neuen Mechanismus für die Anzeige von Werbung auf dieser Art von Endgerät entwickeln kann.
Partner mit berechtigtem Interesse (1)
  • Google Advertising Products
Spezielle Zwecke (2)
Gewährleistung der Sicherheit, Verhinderung und Aufdeckung von Betrug und Fehlerbehebung
1 Partner
Ihre Daten können verwendet werden, um ungewöhnliche und potenziell betrügerische Aktivitäten (zum Beispiel bezüglich Werbung, Werbe-Klicks durch Bots) zu überwachen und zu verhindern, und um sicherzustellen, dass Systeme und Prozesse ordnungsgemäß und sicher funktionieren. Die Daten können auch verwendet werden, um Probleme zu beheben, die Sie, der Webseite- oder Appbetreiber oder der Werbetreibende bei der Bereitstellung von Inhalten und Anzeigen und bei Ihrer Interaktion mit diesen haben können.
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Bereitstellung und Anzeige von Werbung und Inhalten
1 Partner
Bestimmte Informationen (wie IP-Adresse oder Endgerätefunktionen) werden verwendet, um die technische Kompatibilität des Inhalts oder der Werbung zu gewährleisten und die Übertragung des Inhalts oder der Werbung auf Ihr Endgerät zu ermöglichen.
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Features (2)
Abgleichung und Kombination von Daten aus unterschiedlichen Quellen
1 Partner
Informationen über Ihre Aktivitäten auf diesem Dienst können zur Unterstützung der in diesem Rahmenwerk erläuterten Zwecke mit anderen Informationen über Sie aus unterschiedlichen Quellen abgeglichen und kombiniert werden (z. B. Ihre Aktivitäten auf einem anderen Online-Dienst, Ihrer Nutzung einer Kundenkarte im Geschäft oder Ihren Antworten auf eine Umfrage).
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Verknüpfung verschiedener Endgeräte
1 Partner
Zur Unterstützung der in diesem Rahmenwerk erläuterten Zwecke kann ermittelt werden, ob es wahrscheinlich ist, dass Ihr Endgerät mit anderen Endgeräten verbunden ist, die Ihnen oder Ihrem Haushalt angehören (z. B., weil Sie sowohl auf Ihrem Handy als auch auf Ihrem Computer beim gleichen Dienst angemeldet sind oder weil Sie auf beiden Endgeräten die gleiche Internetverbindung verwenden).
Partner (1)
  • Google Advertising Products
Partner (IAB) (1 Partner)
Einige Partner berufen sich auf ihr berechtigtes Interesse und fragen nicht nach Ihrer Einwilligung. Sie können von Ihrem Widerspruchsrecht gegen eine solche Verarbeitung Gebrauch machen, indem Sie die Schalter für das berechtigte Interesse auf „Aus“ schalten.
Google Advertising Products
mit berechtigtem Interesse
Datenverarbeitendes Unternehmen
Google Advertising Products, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
URL, die ein berechtigtes Interesse offenlegt: https://policies.google.com/privacy?hl=de#europeanrequirements
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:Ihre Einwilligung nach Art. 6 (1) a DSGVO. Eine Übermittlung von Daten erfolgt: an den selbständigen Verantwortlichen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung an Google Ireland Limited ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 (1) a DSGVO. Dies kann auch eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb der Europäischen Union bedeuten. Die Übermittlung der Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit a iVm Art. 49 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können.

Verarbeitete Datenkategorien
IP-AdressenGerätemerkmaleGerätekennungenAus Authentifizierungen abgeleitete KennungenSurf- und InteraktionsdatenVom Benutzer bereitgestellte DatenUngefähre Standort-DatenBenutzerprofileDatenschutzeinstellungen
Zwecke der Datenverarbeitung und deren Speicherdauer
Nachfolgend werden alle Zwecke, auch solche mit berechtigtem Interesse, mit deren Aufbewahrungsfrist aufgeführt, sofern diese vom Anbieter angegeben werden. Durch einen erneuten Besuch der Website kann es sein, dass die Aufbewahrungsfrist auf den ursprünglichen Wert zurückgesetzt wird. Das bedeutet, dass die Dauer [n] Tage nach Ihrer letzten Interaktion mit der Website ablaufen kann.
Die maximale Speicherdauer für Cookies in Tagen beträgt395.
Zwecke
548 Tage gültig: Speichern von oder Zugriff auf Informationen auf einem Endgerät
180 Tage gültig: Erstellung von Profilen für personalisierte Werbung
180 Tage gültig: Verwendung von Profilen zur Auswahl personalisierter Werbung
Zwecke mit berechtigtem Interesse
548 Tage gültig: Verwendung reduzierter Daten zur Auswahl von Werbeanzeigen
548 Tage gültig: Messung der Werbeleistung
548 Tage gültig: Analyse von Zielgruppen durch Statistiken oder Kombinationen von Daten aus verschiedenen Quellen
548 Tage gültig: Entwicklung und Verbesserung der Angebote
Spezielle Zwecke
1096 Tage gültig: Gewährleistung der Sicherheit, Verhinderung und Aufdeckung von Betrug und Fehlerbehebung
548 Tage gültig: Bereitstellung und Anzeige von Werbung und Inhalten
Features
Abgleichung und Kombination von Daten aus unterschiedlichen Quellen
Verknüpfung verschiedener Endgeräte
Partner (nicht IAB) (1 Partner)
Google LLC, USA

Zweck: Fehleranalyse, statistische Auswertung unserer Website
Verarbeitungsvorgänge: Erhebung von Verbindungsdaten, von Daten Ihres Webbrowsers und von Daten über die aufgerufenen Inhalte; Ausführung von Analysesoftware und Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät, Anonymisierung der erhobenen Daten; Auswertung der anonymen Daten in Form von Statistiken
Speicherdauer: Daten auf Ihrem Endgerät bis zu zwei Jahre.
Gemeinsamer Verantwortlicher: Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: freiwillige, jederzeit widerrufbare Einwilligung
Folgen der Nichteinwilligung: Keine unmittelbare Auswirkung auf die Funktion der Website; jedoch eingeschränkte Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Fehleranalyse
Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA: Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die USA verfügt über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der EuGH hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss für ungültig erklärt.