UP-2-DATE

 
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_ok_mozartwoche_2018.jpg

Mozartwoche 2018

Mozartwoche 2018
26. JÄNNER - 4. FEBRUAR


Die Mozartwoche
ist das Klassik-Highlight des Winters in Salzburg. 2018 wird das Festival von Maren Hofmeister künstlerisch geleitet. Thematisch stehen die ersten Jahre Mozarts in Wien um 1781/82 und ua seine Beschäftigung mit den Partituren Johann Sebastian Bachs im Mittelpunkt dieser Mozartwoche. So ziehen sich Kompositionen Bachs und seiner Söhne ebenso wie die anderer Zeitgenossen als roter Faden durch das Programm.

Eröffnet wird das Festival mit einer Neuinszenierung der Mozart-Oper „Die Entführung aus dem Serail“, dreimal ist das Singspiel zu sehen, nach der Premiere am 26. Januar noch am
30. Januar und am 2. Februar. Die musikalische Leitung übernimmt der belgische Dirigent René Jacobs, der zu den führenden Persönlichkeiten der Alten Musik und der Mozart-Interpreten zählt. In der „Entführung“ ist seine Erarbeitung des türkischen Klangbildes mit dem dazugehörigen großen Schlagwerkinstrumentarium ein einmaliges Hörerlebnis. Regie führt die etablierte deutsche Regisseurin
Andrea Moses. Moses bringt Menschen auf die Bühne, sie zeichnet die Bühnenfiguren mit Charakter, Tiefe, Poesie und Humor. Dafür hat sie ein herausragendes Sängerensemble zur Seite, dass die Rollen nicht nur musikalisch verkörpert, sondern auch szenisch glaubwürdig die Charaktere und deren Seelenleben wiedergibt. Darunter sind Robin Johannsen, Julian Prégardin und der deutsche Film- und Theaterschauspieler Peter Lohmeyer als Bassa Selim.

Die Wiener Philharmoniker begleiten die Mozartwoche seit Jahrzehnten, 2018 wird das Orchester mit drei Konzerten unter der Leitung von Alain Altinoglu, Robin Ticciati und Valery Gergiev zu erleben sein. Wie unterschiedlich Mozart interpretiert wird, zeigen neben den großen Orchestern auch zahlreiche SolistInnen von Weltruf – wie Daniel Barenboim, András Schiff, Robert Levin, Piotr Anderszewski, David Fray, Marlis Petersen oder Anna Lucia Richter, ebenso wie junge Ensembles wie das Schumann Quartett oder das B’Rock Orchestra. Jörg Widmann präsentiert als Komponist, Dirigent und Klarinettenvirtuose Mozarts Werk im Spiegel der zeitgenössischen Musik.

Das gesamte Programm finden Sie auf der Website:
www.mozarteum.at



26.01.2018

UP-2-DATE

Grafikpunkt