UP-2-DATE

 
Codemon
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - ok_jessiekohn_2017.jpg

Jessie Kohn

SCG: Jessie Kohn, erzähl uns über Deine Vernissage die bereits am 10. August in der Raiffeisenbank Bergheim bei Salzburg stattgefunden hat. Warum gerade Salzburg?

Jessie: Schon als Kind habe ich Salzburg als aufgeschlossene Stadt kennengelernt. Hier treffen viele Nationen aufeinander und Kunst wird groß geschrieben. Als ich am musischem Gymnasium aufgenommen wurde habe ich erfahren, dass Kultur gefördert wird. Das Festspielhaus und viele Galerien legen davon Zeugnis ab.


SCG: Du bezeichnest Dich als „digitaler Künstler.“ Kannst Du uns erklären was das genau heißt?

Jessie: Entgegen der gängigen Meinung ist digitale Kunst kein moderner Zaubertrick, wo ein „Maler“ ein vorhandenes Bild mittels Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet. In der digitalen Kunst muss der „Kreative“ genauso wie ein traditioneller Maler das Projekt planen, skizzierten und anschließend in einem Durchgang oder in kleinen Schritten umsetzen. Der einzige Unterschied zwischen digitaler Kunst und traditioneller Malerei besteht im verwendeten Handwerkzeug, denn während eine Maler mit Wasser-, Öl-,oder Acrylfarben seine Ideen auf einer Leinwand umsetzt, verwendet ein Künstler in der digitalen Welt einen elektronischen Stift und ein Tablet seine Ideen umzusetzen.


SCG: Woher kommt Dein künstlerisches Engagement und die Motivation zum Malen?

Jessie: Als Illustrator hab ich mehre Stile kennengelernt und in meinen Werken verarbeitet. Je mehr umso besser. Das hab ich mir beibehalten. Jeder neue Stil, stellt für mich eine Challenge dar die mich als Künstler fördert und fordert. Die Motivation für meine Werke kommen aus meinem Willen heraus andere Menschen glücklich zu machen! Ich sehe meine Talente als reines Geschenk Gottes, das ich in diesem Leben ausborgen und verwenden darf, um der Welt einen positiven Impuls zu geben.


SCG: Was ist Dein Inspiration zum Malen?

Jessie: Oftmals sehe ich in einem Museum ein Kunstwerk, das ich wirklich bewundere. Für meine nächste Arbeit versuche ich dann den Stil des Werks nachzubilden und füge dabei meinen eigenen Touch hinzu. Auf ähnliche Weise inspiriert mich auch das schier unendliche Design der Natur. Die Komplexität und Schönheit der Natur kann ich einfach nicht in Worte fassen – it’s just awesome. Ich versuche jedoch wenigsten einen Teil von ihr in meine Kunst einfließen zu lassen.


SCG: Welche Menschen portraitieren Du in Deinen Werken?

Jessie: Oft Musiker, weil Musik mein Herz berührt. Dabei bin ich als freischaffender Künstler völlig frei in der Wahl meiner Portraits, und nehme mir heraus diejenigen Menschen zu wählen die meinem Glauben entsprechen. Dann fällt es mir leichter, mich in die Person hineinzuversetzen und sie so zu malen wie ich sie empfinde.


SCG: Wie beeinflussen Deine österreichischen und amerikanischen Wurzeln Dein Schaffen?

Jessie: Das Aufwachsen und Leben in den beiden Ländern, ihre Medien, und ihre Kultur beeinflussen sowohl mein Schaffen, als auch meine Arbeitsmöglichkeiten. Mein soziales Umfeld sowie die Medienlandschaft bestimmen meine Werke. Ich bin auf beiden Kontinenten gut vernetzt, und natürlich ist es mir ein Anliegen, dass die Menschen meiner Umgebung sich mit meiner Kunst auseinandersetzen können. Ich kann meine Arbeiten sowohl in Österreich, als auch in den USA ausstellen. Wenn man sich sowohl in Europa und den USA zuhause fühlt, fällt einem das Arbeiten auf beiden Kontinenten leichter. Die Organisation von Ausstellungen ist mit einem persönlichen Netzwerk in beiden Ländern wesentlich einfacher.


SCG: Was machen Du in Deiner Freizeit?

Jessie: In meiner Freizeit spiele ich Klavier und singe für eine Worship-Band in der H.O.M.E. Mission Base in Salzburg. Ich bin auch Teil der BSC Salzburg (Basketball) Mannschaft und trainiere drei Mal in der Woche. Dienstags bin ich DJ im Republic Café während der ersten Hälfte der Salsa Night. Nach meinem Dienst tanze ich mit!


+++ Jessie Kohn in der Raiffeisenbank Bergheim

+++ JKDesign - Vernissage

- Foto: Andreas Walch


Kontakt:
Jessie Kohn
Adolf-Kolping-Strasse 10, 5020, Salzburg
Tel.:
+43 681 1068 7242
Email:
kohnje@my.easternct.edu
Web: www.behance.net/kohnje




31.08.2017

UP-2-DATE

Grafikpunkt