UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_ok_historicicetrophyaltenmarkt_egger_001.jpg

Historic-Ice-Trophy 2017 Altenmarkt

Die Scuderia Rallye & Trial beendete die HIT 2017, in Altenmarkt mit einem weinenden und einem lachenden Auge.


CLICK IT - WATCH IT:

Hier Klicken:

Historic-Ice-Trophy 2017 Altenmarkt - 1. TAG

Hier Klicken:

Historic-Ice-Trophy 2017 Altenmarkt - 2. TAG


Nach der Ankunft am Freitagmorgen - 27.1., bei -21 Grad, wurden beide Fahrzeuge des SRT-Teams der technischen Abnahme unterzogen und sowohl die Fahrzeuge, als auch deren neue NOKIAN-Spikereifen für Einsatzbereit befunden. Somit stand dem Start zur diesjährigen HIT nichts mehr im wege.

Traumhaftes Wetter, klirrende Kälte und gut 60-70cm Schnee verzauberten das Kellerdörfel in Altenmarkt in ein fast schon kitschiges Winterwonderland, welches die knapp 90 Starter sehr erfreute.


Pünktlich um 13.00 Uhr starteten die beiden SRT-Boliden in die ersten Trainingsrunden.
(1x BMW E36 325i Limosine / 1x BMW E36 323ti Compact) Nach den äußerst gut verlaufenen Qulifikationsläufen waren die Plätze 2 (für das HIT Race und Platz 15 für das 6h Rennen bezogen.
Leider musste sich das Team schon frühzeitig vom 323ti Bajuvaren verabschieden, da durch einen Lichtmaschinen defekt auch Keilriemen und Wasserpumpe ihren Geist aufgegeben haben. Schade für das "Compact-Team" -
jedoch konnte, aufgrund von einigen krankheitsbdingten Ausfällen im "Limosinen-Team", sehr rasch Abhilfe geschaffen werden - alle sechs Fahrer starteten mit dem 325i BMW in das 6h Rennen.


Samstag, 28.1., pünktlich um 08.00 Uhr, bei -18 Grad startete das 6h Rennen der Historic Ice Trophy. Anfangs noch eher verhalten unterwegs, bewegte sich das SRT- Team, mit taktischen Fahrerwechseln und bravorösen Überholmanövern, immer unter den besten 20 Fahrzeugen, von 45 gestarteten.
Am Ende der sechs Stunden belegte das Team den 22. Platz und brachte den Bajuvaren absolut unversehrt zurück. Große Freude im ganzen Fahrerlager über das reibungslose Rennen und glückliche Gesichter im SRT-Team über den 22. Platz, von 43 gewerteten Fahrzeugen.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann mit dem HIT-Race weiter, wo auf Gleichmäßigkeit geachtet werden musste und die gefahrene Sollzeit auf die hundertsel-Sekunde genau gefahren werden musste.
Nach einer fulminanten "Aufholjagd", Abweichung von NUR 12 bzw. 25 hundertstel konnte der 8. Platz herausgedriftet werden.

Das Highlight folgte im Anschluss mit dem HIT-Superrace, wo es um die schnellste Rundenzeit ging. Mangels genügend Spikes auf der Hinterachse, ging sich heuer leider kein Stockerlplatz aus und man musste sich mit dem sehr guten 4. Platz zifrieden geben. Der Funfaktor war enorm hoch, wie auf den Videos und Fotos zu sehen ist.

DANKE an dieser Stelle an unsere Partner und Sponsoren. NokianTyres IXSO TSP ACP PhiOil

Eine tolle Veranstaltung, mit tollem Team, wir kommen gerne wieder und freuen uns darauf.

Euer SRT-Team




28.01.2017

UP-2-DATE

Grafikpunkt