UP-2-DATE

 
Codemon
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Newsfoto - www_tierkreiszeichen.jpg

Der Tierkreis

- SEPTEMBER 2015. Eine Salzburg-Cityguide Reise durch den Tierkreis.


Widder 21.3. – 19.4.
Überraschende existentielle Chancen tun sich auf und der Sprung in kalte Wasser erfordert allen Mut. Wird der Sprung gesprungen, geht er trotz aller Befürchtungen gut. Die Befreiung aus der Motivationslosigkeit ist einer der ersten angenehmen Ergebnisse. Mit dem Sprung ins Neue und Unbekannte, ist aber auch der Abschied, der Untergang des Alten ein endgültiger. Als zweite Ernte des Sprungs ins kalte Wasser ist eine Befreiung aus der allzu starken staatlichen und institutionellen Umklammerung.

Stier 20.4. – 20.5.
Zwei Tendenzen bestimmen das Geschick der Stiere. Zum einen die Zwänge durch den Staat oder Institutionen. Hier scheint es keinerlei Beweglichkeit zu geben und Erstarrung in einer übergeordneten Thematik bestimmt die Lage. Für die kleinen Bezugsrahmen wie Freundes- und Familienkreis ergeben sich Erweiterungen, die gemeinsame Basis wird verbreitert. Noch offene Themen, wie Einsamkeit, Vergrämmung und tragische Mißverständnisse erfahren eine Art Heilung und Befriedung.

Zwillinge 21.5. – 21.6.
Nach wie vor sind die Zwillinge mit dem Thema Wechsel der Generationen und der unternehmerischen Umsetzung beschäftigt. Nach wie vor haben der Staat und seine Helfer zu häre Vorstellungen und gehen in einer Art Selbstversklavung in eine selbsterzeugte Gefangenschaft. Zu hohe Ansprüche lassen das Machbare aus dem Blickhorizont verschwinden und wirken sich gegen das Lebensbewältigung aus.

Krebs 22.6. – 22.7.
Das Thema heißt Eigengeburt, Geburten im konkreten Sinne und im übertragenen Sinne als Projektgeburten stehen im Vordergrund. Die Eigengeburt und der damit verbundene notwendige Druck ist als Austreibphase zu verstehen. Eine gute Portion gut gefügte Wut vom nötigen Schmerz befeuert hilft auf den letzten Metern. Die Überwindung alter Existenzbarrieren werden restlos weggefegt. Damit ist der Weg tatsächlich frei.

Löwe 23.7. – 22.8.
Überraschungen und befreiende Ausbrüche begleiten die günstigen Umstände. Die Löwen sind die Monatssieger. Bei aller Unruhe und sich wandelnder Identität sind die Wege und die Umstände bestens ausgeformt. Gute Nachrichten, funktionierende Technik, kompetentes Personal und gute Freunde sind perfekte Begleiter. Der Zugewinn läßt mit diesen Umständen nicht sehr lange auf sich warten..

Jungfrau 23.8. – 22.9.
Vergleichbar mit der Situation der Zwillinge, wirken sich Strukturverhärtungen deutlich schwächend aus. Speziell die Dienstleistungsbranche leidet unter dieser Versklavung durch das allzu traditionelle, nicht mehr Zeitgemäße. Es entsteht eine kannibalisierende Konkurrenzsituation die schleichend aus dem Hintergrund heraus wirksam wird. Am besten und wenn es geht, dann lautet die Empfehlung: machen Sie sich unabhängig vom allgemeinen Trend.

Waage 23.9. – 23.10.
Der befreiende Ausbruch macht zwar Angst, ist aber notwendig und die Angst legt sich wieder, wenn die Identitätswandlung abgeschlossen ist. Eine Art leidenschaftliche emotionale Geburt, ein Liebesgeschehen, eine Projektgeburt bahnt sich Ihren Weg und explodiert befreiend innerhalb der kommenden Wochen. Der staatliche Druck ist nur eine Art Begleit- und Hintergrundmusik. Das dominierende Thema ist aber der Ausbruch, die Befreiung hin zum Eigenen.

Skorpion 24.10. – 22.11.
Nach langen Monaten des Dürstens nach mehr Leichtigkeit und deutlich weniger Last, bahnen sich die ersten Erleichterungen an. Unternehmungen gelingen wieder und werden nicht gleich in den ersten Anfängen erstickt. Noch weht ein wenig Sehnsucht nach Gemeinschaft durch und das finden der erlösenden Worte, Spätestens im Herbst wir es dann mehr als deutlich leichter und jetzt kommen die ersten Ankündigungen.

Schütze 23.11. – 21.12.
Es sind die Tage der Befreiung aus übergeordneten Zwängen. Noch sind sie deutlich zu spüren, aber mit einem befreienden Sprung ins Ungewisse, ins kalte Wasser kann hier das Zwangskorsett des lähmenden Prüfens abgestreift werden. Gute Freunde helfen die Wege gut anzubahnen und die Gemeinschaft, sowie auch deutlich den Zugewinn zu stärken. Die Ausdehnung der Vernetzung und der gestärkte Ausbau der Gemeinschaft steht dabei im Vordergrund.

Steinbock 22.12. – 19.1.
Die Desillusionierung beherrscht das Parkett. Daraus leitet sich unmittelbar eine Motivationslosigkeit ab. Es dauert noch eine Weile, bis sich die Desillusionierungswolken in neue Motivationsformeln umbauen. Geben Sie sich etwas Geduld mit auf den Weg, auch wenn das genau überhaupt nicht ihrem Naturell entspricht. Lassen Sie den zarten Pflanzen etwas Zeit zum wachsen und sich kräftigen.

Wassermann 20.1. – 18.2.
Was sich bereits in den vergangenen Wochen angekündigt hat kommt jetzt zum Tragen. Umgestaltung und Tatendrang sind die starken Momente des Septembers für die Wassermänner. Es steht die volle und souveräne Handlungsenergie zur Verfügung. Angenehme Wegbegleitung und neue Freunde, als auch neue positive Herausforderungen sind es, die die Zeit bestimmen. Damit ist eine gute Voraussetzung, daß die Pläne eine Umsetzung erfahren.

Fische 19.2. – 20.3.
Befassen Sie sich am besten nur mit geistigen Themen. Die Umsetzung ist schwierig und fußt nicht immer auf der richtigen Einschätzung der Möglichkeiten. Die damit verbundene Lähmung nur den Vorteil, daß ein Entweichen und abwarten nicht verhindert werden kann. Damit kommt es ganz zwangsläufig zu Einer Schicksalswaschanlage. Nach der Beendigung dieser Phase sind die Karten wirklich neu gemischt und es kann altlastenfrei neu durchgestartet werden.


---

--

-



Sie finden unter www.eos-hemera.at im Downloads-Bereich eine Vorschau aller Veranstaltungen des laufende Jahres.

Wollen Sie mehr über sich, über ihr Schicksal und das Ihrer Liebsten erfahren, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



Büro Konstantin M. Schott 

+43 662 87 53 94 

Montag bis Freitag 08 bis 17 Uhr.


01.09.2015

UP-2-DATE

Codemon