UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 11_10_23_som_p_neumayr_001.jpg

The Sound of Music – PREMIERE

Heimkehr eines Musicals Sonntag, kurz nach zehn Uhr abends hatte beim Schlußapplaus des Stückes 'The Sound of Music' das Salzburger Landestheater plötzlich keine Besucher mehr. Hauptdarsteller Uwe Kröger forderte die gut 600 Premierengäste auf mit ihm gemeinsam das wohl berühmteste Lied aus dem Erfolgsmusical 'Edelweiß' zu singen. Und ausnahmslos verwandelten sich die Besucher in Akteure und stimmten zu einem gigantischen 'Sound of Music' Chor an. So toll, dass es sich Johannes von Trapp (Jüngster Sohn der 'echten' Maria von Trapp) mit samt seinen Famiienmitgliedern nicht mehmen ließ, zu Uwe Kröger und der sensationellen 'Maria' Darstellerin Wietske van Tongeren auf die Bühne zu kommen und ebenfalls mitzusingen. 52 Jahre nach der Welturaufführung des Stückes von Richard Rogers (Musik) und Oscar Hammerstein (Texte) kehrte das Musical an seinem Originalschauplatz zurück. Eine Erfolgsgeschichte von der ersten Probe an. 'Über 80 Prozent unserer Karten wurden bereits vor der Premiere verkauft', freute sich Intendant Carl Philip von Maldeghem. Eine Wiederaufnahme in der nächsten Spielsaison ist bereits fix, ebenso wie zahlreiche Zusatztermine. 'Die beste Werbung, die Salzburg je für sich hat machen können', freute sich auch Schauspieler Alfons Haider nach der Premiere. Wenn alles klappt, spielt er im Herbst in einem Stück von Gabriel Barilly ebenfalls in Salzburg. Ebenfalls stark in Versuchung mitzutanzen gerieten die beiden 'Dancing Stars' Alexandra Meissnitzer und Babsi Kotz, die zusammen mit Uwe Krögers Lebensgefährten Christopher Wolf praktisch unentwegt mitklatschten. Bereits in der Pause ganz gerührt zeigte sich Johannes von Trapp, der eigens mit seiner Familie aus den USA anreiste: 'Wunderbar, gigantisch, einfach nur schön'. Das freute bei der Premierenfeier natürlich auch Uwe Kröger, als ihm der Sohn von Maria von Trapp innig gratulierte. Uwe Kröger hat sich zudem besonders auf das Stück vorbereitet: 'Ich wohnte die ganze Zeit bei Marianne Dorfer in der ehemaligen Trapp Villa in Salzburg Parsch. Außerdem habe ich meine Scheu zur Tracht abgelegt. Mittlerweile liebe ich sogar meine Lederhose'. Und Hauptdarstellerin Wietske van Tongeren musste bei der Premierenfeier mit ihren Musical-Kindern unzählige Zugaben für die zahlreichen Fernsehkameras singen, verriet aber auch ihren größten Wunsch: 'Ich hoffe, dass es bald richtig schneit. Ich habe hier in Österreich Skifahren gelernt und kann es kaum noch erwarten, über die Pisten zu wedeln'. Weiters mit dabei: Salzburgs Politspitze mit Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, deren Stellvertreter Wilfried Haslauer (erster gemeinsamer Auftritt mit Lebensgefährtin Christina Rösslhuber nach der Geburt von Sohn Leopold vor einem Monat 'Erster Babydienst der Oma') und David Brenner mit Lebensgefährtin Romy Seidl, Bürgermeister Heinz Schaden ('Berührend, ich keine jede Szene aus meiner Studentenzeit, als ich Fremdenführer war'), Hati Nizam und Adrea Bocan vom Modelabel 'Mondrean' - dort ist Uwe Kröger Trend-Scout, Gemeindeverbandpräsident Helmut Mödlhammer sowie Gabriel Barilly mit Ehefrau Sylvia.

Datum: 2011-10-23


UP-2-DATE