Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - schwammerlessen_sacher20180822001.jpg

Schwammerlessen – Hotel Sacher - Salzburg-Cityguide

- Rare Schwammerl, alles Tracht und viel Vergnügen +++ Viel Geduld war in der Küche des Hotel Sacher in Salzburg von Nöten, ehe Mittwoch mittags zum traditionellen Schwammerlessen gerufen werden konnte. Steinpilze und Eierschwammerln in jeder bekannten Form, Shitakeravioli mit Koriander, Gesulzte Eierschwammlerconsomme und als Nachspeise ein süßer Fliegenpilz, von dem allerdings nur eine Form von hoher Kalorienzahl ausging. Man musste bei den Lieferanten ganz schön hartnäckig sein, hörte man aus der Küche, bis man die gewünschte Qualität und Menge heuer der Trockenheit wegen geliefert bekam. Auch Hausherr Matthias Winkler und Ehefrau Alexandra ist an sich ein begeisterter Schwammerlsammler. „Dieses Jahr war ich leider wenig erfolgreich und konnte praktisch gar nichts zu unserem Schwammerlessen beitragen“. +++ Stanglwirt Balthasar Hauser hatte da schnell Abhilfe parat: „Man muss halt am richtigen Platz suchen, dann findet man heuer auch welche. Wir in Tirol haben genug, ich hätte gerne ein paar mitnehmen können“. +++ Letzendlich verriet Küchenchef Michael Gahleitner, wo man für das heurige Schwammerlessen fündig wurde. „Die meisten heimischen Pilze kommen bei uns heuer aus dem Lungau“. +++ Schwammerl sind das eine, Tracht das andere. Dirndlkleid und Lederhose sind Pflicht. Gräfin Sophie Walderdorff schwenkte ein wenig aus und kam in afrikanischer Tracht und Jedermann-Tod Peter Lohmeyer blieb zwar bei der Lederhose, lief aber mit Aufstecker „Tracht Prügel“ herum. Festspielpräsidentin Helga Rabl Stadler kam zwar nicht in Tracht, dafür aber mit einem Rock mit Salzburg-Motiv.

Datum: 22.08.2018


UP-2-DATE - Salzburg-Cityguide