UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - leopoldskron_20180720_00.jpg

Schloss Leopoldskron – FESTSPIEL-LUNCH

100 JAHRE MAX REINHARDT +++ Celebratory Luncheon im Schloss Leopoldskron +++ Stephen L. Salyer, seit 2005 Präsident der gemeinnützigen Organisation „Salzburg Global Seminar“ lud einen handverlesenen Kreis zu einem festlichen Lunch in das Schloss Leopoldskron. Gefeiert wurde das 100 ige Jubiläum von Max Reinhardt. +++ Am 16. April 1918 erreichte Helene Thimig in Berlin ein Telegramm von Max Reinhardt: ”Leopoldvertrag unterzeichnet. Gott schenke uns für dieses köstliche Gehäuse die glücklichsten Inhalte.” Dieses Jubiläum wurde in diesem Jahr bereits im April mit einer Ausstellung historischer Fotografien, die in mühevoller Recherche während der letzten vier Jahre zusammen­ getragen wurden, gefeiert. Der Lunch – eine Fortsetzung der Feierlichkeiten und ein Einläuten der Salzburger Festspiele. +++ 100 Freunde und Unterstützer sind bei schönstem Wetter der Einladung gefolgt. Darunter Gaby Dohm, die sich zuvor die Generalprobe des aktuellen Jedermanns noch angesehen hat, Peter Lohmeyer, aktuell als Tod im Jedermann zu sehen und Johannes Silberschneider, Glaube im Jedermann, Brigitte Hobmeier, Peggy McDowell, Leo Bauernberger, SalzburgerLand Tourismus Chef und Dr. Helga Rabl-Stadler, um nur einige zu nennen. +++ Die Festgesellschaft genoss die wunderschöne Atmosphäre des Schlosses Leopoldskron, dessen Bedeutung auch Stephen Salyer in seiner Rede einmal mehr hervorhob. +++ Musikalisches Highlight des Tages war die Musikeinlage der „Jedermann“-Kapelle, die die Gäste mit einigen Stücken aus dem Jedermann überraschte und damit schwungvoll zum Lunch begleitete. +++ Ein rundum gelungenes Fest, wie es wohl auch dem ehemaligen Hausherrn, Max Reinhardt, gefallen hätte. +++ Salzburg Global Seminar: Salzburg Global Seminar ist eine Bildungseinrichtung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aus dem Schloss Leopoldskron einen Ort zu schaffen, an dem ein freier, zwangloser Gedankenaustausch stattfinden kann, wo Nobelpreisträger, Finanzchefs, Entscheidungsträger und Studierende auf Augenhöhe miteinander diskutieren und gemeinsam Denk- und Lösungsansätze für aktuelle Probleme erarbeiten. +++ 30.000 Menschen aus 170 Ländern haben diese Einrichtung in den vergangenen 70 Jahren besucht.

Datum: 2018-07-20


UP-2-DATE

Grafikpunkt