Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - festspiele20180816006.jpg

Salzburger Festspiele 2018 - Salzburg-Cityguide

- Festspiele: Letzte Premiere, erster Abschied +++ Donnerstag abends war bei den Festspielen der Andrang am Künstlereingang eine Zeit lang größer als beim Besuchereingang. Weit mehr als hundert Fans warteten auf Festspielstar Cecilia Bartoli nach ihrer Vorstellung mit dem Autogrammblock. Und die Italienerin enttäuschte ihre Fans nicht, schrieb geduldig Autogramme, posierte für Erinnerungsfotos und nickte immer wieder mit den Worten „Grazie“. +++ Zeitgleich Aufmarsch der Festspielgäste zur letzten Opernpremiere im heurigen Festspielsommer. Das Hans Werner Henze Stück „The Bassarids“ unter der musikalischen Leitung brachte noch einmal ein wenig Premierenflair in die Hofstallgasse. Mit Gästen, die man im heurigen Sommer noch vermisste. Prinz Michael von Kent mit Ehefrau Marie Christine von Reibnitz gesellte sich zusammen mit Thaddaues Ropac und Bianca Jagger unter die Premierengäste. Ebenfalls erstmals Gast und nicht Künstler war heuer Klaus Maria Brandauer mit Ehefrau Natalie, der vor dem Stück einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt genoss. Weiters unter den Gästen: Sänger Christopher Maltman, Mozarteum-Chef Johannes Honsig Erlenburg und Immobilienmakler Alexander Kurz. +++ Unfreiwillig unter den Festspielgästen auch Ersatz-Jedermann Philipp Hochmair, der zeitgleich mit der Premierenauffahrt zu seinem letzten Auftritt am Domplatz eilte und dabei auch von den Premierengästen spontanen Applaus einheimste. „Mir fällt der Abschied schon sehr schwer, vielleicht bleibt noch Gelegenheit, mir eine der nächsten Vorstellungen mit Tobias Moretti anzusehen“, so Publikumsliebling.

Datum: 16.08.2018


UP-2-DATE - Salzburg-Cityguide