UP-2-DATE

 
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 11_08_18_kaiserfest_neumayr_000.jpg

Nacht der Kaiser / Bad Ischl

Adel verpflichtet - Kaisergeburtstag für den guten Zweck 'Wie geil ist den das jetzt', jubelte der frühere Skiadler Hubert Neuper Donnerstag zu mitternächtlicher Stunde in Bad Ischl als er den riesigen Siegerpokal der diesjährigen Kaiser Golf Trophy beim Kaiserfest in Bad Ischl in Empfang nehmen konnte. Im Vorfeld des großen Festes zu Ehren des 181. Geburtstages von Kaiser Franz Joseph kämpften bei hochsommerlichen Temperaturen an die 100 Golfer beim Charity Turnier zu Gunsten der Franz Klammer Foundation um den Sieg. 'Ich spiele seit 31 Jahren Golf und seit 31 Jahren warte ich drauf, ein paar Dankesworte nach der Siegerehrung sagen zu dürfen. Es war die Golfrunde meines Lebens', freute sich der Bad Mitterndorfer. Ganz knapp hatte er den Sieg dem ehemaligen Teamtormann Friedl Koncilia abgenommen. Gespielt wurde im bewährten Dresscode, nämlich in Lederhose. Keinen Platz auf dem Siegertreppchen gab es für Skikaiser Franz Klammer: 'Ich denke schon, dass ich sehr gut gespielt habe. Aber im kaiserlichen Sinn hab ich den Sieg den Untertanen überlassen', so der Kärntner, der sich über einen stolze Summe für seine Foundation, die verunglückte Sportler unterstützt, freuen durfte. Die Nacht der Kaiser war einmal mehr der krönende Abschluss der Feierlichkeiten der Geburtstagsfeierlichkeiten des früheren österreichischen Kaisers. Über 500 Vertreter des österreichischen Adels, Kaiserfans sowie Prominente folgten der Einladung von Bad Ischls Tourismusdirektor Robert Herzog. Österreichs Jungadel (u.a. Gräfin Simone Miller-Aichholz, Sophie Freiin von Seiler-Tabuk, Antonie Bauer) sorgte dabei beim Gang über den 'Aristo Catwalk' für den glamourösen Höhenpunkt der 'Nacht der Kaiser'. Sie präsentierten edle Stücke des Wiender Modelabels 'Sisi Vienna'. Unterstützt wurde der Jungadel dabei von Patricia Kaiser, die als Sissi über den Laufsteg schritt und zugleich der 'Bad Ischler Sisi' Konkurrenz machte. Sabine Rossenegger durfte heuer erstmals neben dem Bad Ischler Langzeitkaiserdouble Franz Sokoup die Monarchie ein bisschen aufleben lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes eine schwere Aufgabe auch für Österreichs Strong Man Franz Müllner. Anstatt Pferden spannte man ihn vor die Kaiserkutsche und anschließend trug er den Jungadel gleich im Doppelpack auf seinen Händen. 'Ich bin aber schwerere Aufgaben gewohnt', so der Salzburger. Weiters kaiserlich golfend und kaierlich feiernd gesichtet: Radass Gerhard Zadrobilek, Eis-Legende Michael Hadschieff und Volleyballer Oliver Stamm sowie die Comedy Hirten Peter Moizi und Christian Schwab, die gleich eine Dutzendschaft von Promineten - wenn auch nur akkustisch - gratulieren liesen.

Datum: 2011-08-18


UP-2-DATE