UP-2-DATE

 
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - prem_meistersinger0208201308.jpg

Meistersinger – Premiere / Salzburger Festspiele 2013

Kolibrie im Federkleid +++ Abgestresst – wie immer. Baumeister Richard Lugner kämpfte – noch bevor Wagners fünfeinhalb Stunden Marathon Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ losging mit seiner Kondition. „Salzburg ist schön, aber soooo anstrengend. Ich bin ja schon gestern gekommen. Musste mir noch einen Schneider suchen, der an meinem weißen Smoking den fehlenden Knopf angenäht und die Hitze dazu…“. Mit einer Nacht Verspätung gesellte sich dann auch „Kolobrie“ Venus Bahati zum Baumeister. Mit typischen Salzburg Programm. Fiakerfahren, durch die Getreidegasse bummeln. Nicht zuletzt wird Lugners Herzdame wohl einige Zeit mit dem Anziehen verbracht haben. Der Baumeister hatte zumindest alle Mühe, beim Gang durch die Hofstallgasse nicht auf das auslandende hellblaue Kleid zu treten. Und auch Mörtels Herzdame dürfte weder mit großer Oper noch langen Kleidern viel Übung haben. „Hoffentlich dauert die Oper nicht so lange, ich weiß nicht, wie ich mit dem Kleid zwischendurch auf die Toilette gehen soll“, so das Lieblingsobjekt der Zaungäste. Samstag früh verabschiedete sich das Paar dann schon wieder aus Salzburg. Von der Hochkultur in der Mozartstadt ging´s zum Volleyball an den Wörthersee – Lugner: „Na, mitspielen tui natürlich net“. Ebenfalls mit dabei: Steffi Graf und Christian Baha (waren gestern schon bei Lumpazivagabundus und „hellauf begeistert“), Christiane Hörbiger (in einem Kleid von Escada) und Gerhard Tötschinger („Die schönen Festspiele überhaupt“), Schauspielerin Nicole Beutler, Muck und Corinne Flick sowie Festspielintendant Alexander Pereira und seine Daniela, die zusammen mit weißem Smoking und silbernen Abendkleid einmal mehr in der Hoftstallgasse glänzten.

Datum: 2013-08-02


UP-2-DATE