UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 140513_lichtpreis_progress_uwe_001.jpg

LICHTPREIS – PROGRESS Werbung

- Fritz Egger - Fred Kendlbacher - Dominik Sobota und der Bürgermeister Dr. Heinz Schaden gratulieren … Ich liebe Milch, Snow Space, Forum 1 und würzen wie die Profis +++ Die Sieger des Lichtpreises der Progress Werbung stehen fest +++ Zwei Formatsprengungen, die Snow Space Flachau und das bezaubernde Lebkuchen-Weihnachtshaus des Forum 1, sowie zwei weitere faszinierende Sujets: Wiberg mit scharfen und würzigen Zutaten sowie die Liebeserklärung an die Salzburg Milch. +++ Die Jury war begeistert: „Salzburgs Kreativszene ist auf einem Top-Level.“ Das bestätigen auch Fred Kendlbacher und Dominik Sobota, Geschäftsleiter der Progress Werbung und Initiatoren des Lichtpreises, der mittlerweile eine Institution ist: „Wir betrachten das als Anerkennung für den Mut der Auftraggeber und die Phantasie der Kreativen. In diesem Zusammenspiel kommen Bestleistungen heraus, die auch die Passanten begeistern und aufmerksam machen – darum geht es letztendlich auch.“ +++ Insgesamt 12 Preise wurden vergeben: Gold, Silber und Bronze. +++ Die „ausgezeichneten“ Agenturen und deren Vertreter konnten sich freuen: „Es ist gut, dass man diese Preise vergibt. Sie sind Ansporn, geben Mut und vor allem motivieren sie, sich noch eingehender mit dem Medium zu beschäftigen. Man hat enorm viel Spielraum“, so der einhellige Ton. +++ Das gilt auch für die Auftraggeber: „Letztendlich ist Out of Home das Medium, mit dem man schnell und nachdrücklich die Menschen erreicht: dort, wo sie sich aufhalten, wo sie empfänglich sind für starke Reize. Noch dazu stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Salzburg Milch Marketingleiter Florian Schwap stellvertretend für alle.

Datum: 2014-05-13


UP-2-DATE

Grafikpunkt