UP-2-DATE

 
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - k08hxvii000.jpg

Katharina Kaesbach – No1

- Katharina Kaesbach launcht ihr erstes Parfum +++ Katharina Kaesbach lebt ihre Träume. 2004 startete sie ihre Modekarriere, die sie als Designerin und Couturistin bis New York und auch zu den Filmfestspielen nach Cannes geführt hat. Dort war sie von Planet Fashion TV für ihre Modenschau zur Elizabeth Taylor Foundation Gala eingeladen worden. +++ Jetzt launcht sie ihr erstes Parfum zum richtigen Zeitpunkt in Salzburg während der Festspielzeit. („Ohne Festspiele wären wir nicht in Salzburg“) Einen Duft, den es bisher noch nicht gab. Den sie ihr Leben lang gesucht hatte. Der ihr in der Nase lag. Ihr Mann Christian suchte vergeblich jahrelang den passenden Duft an der  Côte d'Azur . Also begann er mit ihr nach der passenden Parfumeurin zu suchen und sie fanden Kitty Shpirer in Grasse. Ihr gelang es, die richtige Interpretation des Parfums mit Katharina Kaesbach gemeinsam zu erarbeiten. Für Shpirer war es das erste Mal, dass sie ein Parfum außerhalb ihres Brands kreierte. Katharina Kaesbach kam zu ihr mit einem scheinbar unlösbaren Ansatz: „I smell it – you only have to bring it to reality“. Was dann folgte, war ein Prozess, der sich über ein Jahr zog. Rosenessenzen sollten dabei sein, das war für Katharina Kaesbach klar und Shpirer entschied: „Wenn schon Rosen, dann nur die besten.“ +++ Damaskus und Grass Rosen sind sehr rar und werden z.B. bei Chanel verwendet, die diese Rosen eigens anbauen. Destillierte Vetiver-Wurzeln aus Hawaii schaffen den würzig holzigen Unterton. +++ Es sollte ein Long Lasting Ea de Parfum werden. +++ „Parfum has to touch your heart.“, so Shpirer. +++ „Parfumkreation ist ein komplizierter Prozess, alleine um den gewünschten Geruch in die richtigen Worte zu fassen. Wie beschreibt man Düfte? Blumig. spicy, holzig ? Man versucht in Bildern Tönen und Musik zu sprechen um den Geruch, der in der Nase liegt zu beschreiben“, so Kaesbach. +++ Die von sich selbst überzeugt ist, einen hochsensibel entwickelten Geruchssinn zu haben. Der Duft war in ihr und musste nur Realität werden. +++ „Mit dem Parfum werden wir uns weiter und schneller verbreiten können. Exklusiv ist er derzeit nur bei Kaesbach zu haben. Ich freue mich jeden Morgen auf mein Parfum. Es tut mir gut, unterstützt mich total. Ich fühle mich präsent“, schwärmt Kaesbach über ihren Duft, den sie in erster Linie für sich selbst kreiert hat. Wenn er anderen gefällt und sie das gleiche empfinden – umso besser. +++ Bei ihrem Mann Christian riecht er gleich anders. Mehr rauchig-holzig. +++ Ölfaktoische Klassifizierung: Floral - Spicy - Woody +++ Katharina Kaesbach Number One beinhaltet: Kopf Note: Bergamotte, Myrte …..frisch, Zitronik / Herz Note: Rose von Grasse und Damasena Rose …….frisch, floral - Rose, würzig, waldig / Basis Note: Vetiver, weißes Zedernholz ….sinnlich, warm. sanft, würzig.

Datum: 2017-08-08


UP-2-DATE

Codemon