Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - sommerfest_hellosalzburg20180621002.jpg

Hello Salzburg Sommerfest - Salzburg-Cityguide

- Salzburgs touristische Highlights – elf an der Zahl (Festung Hohensalzburg, Domquartier, Haus der Natur, Schloss Hellbrunn, Freilichtmuseum, Hohenwerfen, Eisriesenwelt, Wasserwelt Krimml, Stauseen Kaprun, Burg Mauterndorf und die Großglockner Hochalpenstraße) drehen unter „Hello Salzburg“ gemeinsam kräftig die Werbetrommel. Und einmal jährlich wird abwechselnd an einem der Top Sehenswürdigkeiten zum Sommerfest und Gedankenaustausch geladen. +++ Keine leichte Aufgabe für Michael Weese und Harald Waitzbauer vom Freilichtmuseum, die zur längsten Nacht des Jahres die rund 200 Touristiker ins FReilcihtmuseum luden. Unter dem Motto „Licht und Feuer“ wurden die historischen Gebäude mystisch beleuchtet und die Feuershowtruppe „Drums and Fire“ sorgte für zusätzliche Showeffekte in Österreichs größten Freilichtmuseum. +++ „Wir freuen uns, dass wir mit den Sehenswürdigkeiten Jahr für Jahr so viele Besucher begeistern können“, zeigte sich Museumsdirektor Michael Weese zufrieden. Neben optischen Highlights mussten die Touristiker aber auch aktiv am Sommerfest dabeisein. Hufeisenschmieden, Schnapsverkosten und letztendlich beim Stachelschießen Treffsicherheit unter Beweis stellen. +++ Für Dietmar Schöndorfer und Patricia Lutz von der Grohag ist „Hello Salzburg“ die ideale gemeinsame Plattform, um touristisch noch ein bisschen mehr aus den schönsten Seiten Salzburgs zu machen: „Jede Attraktion ein Highlight für sich, alle zusammen ein Erlebnis für Groß und Klein“. +++ Mit dabei: Bettina Ganghofer (Flughafen Salzburg), Bert Brugger (Salzburg Information), Max Brunner (Burgen und Schlösser), Martin Satke (Turkish Airlines) und Ingrid Weydemann (Museum Fronfeste Neumarkt).

Datum: 21.06.2018


UP-2-DATE - Salzburg-Cityguide