UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - aiderbichl20130810005.jpg

Gut Aiderbichl – 5.000

Michael Aufhauser: „Jetzt sind´s über 5.000“ +++ Ein stolzer Michael Aufhauser. „Diese Woche ist das 5.000ste Tier zu unserer großen Familie gestossen“. Und Samstag Nachmittag gab´s für eine Neo Hundebesitzerin quasi eine Generalprobe. Schauspielerin Kristina Sprenger besuchte mit Ehemann Gerald Gerstbauer und Tochter Rosa erstmals das riesige Tiergut in Henndorf bei Salzburg. +++ „Voraussichtlich ab November gehören wir auch zu den Hundebesitzern“, verriet die (noch)Soko-Kitz Kommissarin – „ Wir drehen noch bis Ende Oktober, dann ist für mich Schluß“. +++ Dann darf sich die Tirolerin ohnehin einige Zeit für den neuen Familienzuwachs nehmen. Nachdem sie Michael Aufhauser verriet, dass sie sich für einen „Magyar Vizsla“ aus Niederösterreich entschieden hat, gab´s auch gleich einen tierisch guten Rat von ihm. „Das ist die Rasse, die dafür bekannt ist, nur im Bett von Herrchen und Frauchen zu schlafen“. +++ Was Wüstenrot-Generalin und langjährige Aiderbichlerin Susanne Riess gleich ein bisschen relativierte: „Es gibt zwei Arten von Hundebesitzern. Die eine, bei denen der Hund im Bett schläft und die andere, die es nicht zugibt.“ +++ Und der zutrauliche Waschbär Eliot, ebenfalls ein Neuzugang auf Aiderbichl, der Kristina Sprenger genauso in Herz gechlossen hat, wie sie ihn, bleibt auf jeden Fall auf Aiderbichl. „Auch wenn ich ihn am liebsten gar nicht mehr hergeben würde“.

Datum: 2013-08-10


UP-2-DATE