UP-2-DATE

 
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 13_02_13_polt_neumayr_001.jpg

Gerhard Polt / POLT IS BACK

„Wo Polt drauf steht, muss auch Polt drinnen sein – und kein Pferdefleisch“, so Gerhard Polt.  Mit dem Stück „Und Äktschn“ meldet er sich nach zehnjähriger Filmpause zurück. Derzeit entsteht der hochkarätig besetzte Film in Bayern und Salzburg. Und dabei ist Polt nicht nur Drehbuchautor und Hauptdarsteller, sondern im Film auch Kameramann, wenn auch in der Rolle eines leidenschaftlichen Amateurfilmers und letztem Kinosauerier. Er verscherbelt die Weltkriegs-Memorablien seines Vaters und liefert sich mit den Filmexperten des örtlichen Amateurfilmclubs einen Kampf um besten Filme. Seine Filmkollegen selbst sind ähnlich erfolglose Pleitegeier, wie Nikolaus Paryla (als Immobilienmakler), die Würstelbudenchefin Gisela Schneeberger sowie die beiden Wiener Schauspieler Robert Meyer (als Musikgeschäftsbesitzer) und der stets mit äußerst kreativen Finanzmanövern aushelfende Bankdirektor Michael Ostrowski. Sie alle gemeinsam rufen einen Filmpreis ins Leben und sind überzeugt, dass ihren „zum Genie nur das Geld fehlt“. Der Film sei, so Gerhard Polt, nach unzähligen Kabarettprogrammen ein wenig auch ein Geschenk zu seinem 70. Geburtstag, den er im vergangenen Jahr feierte. Ende 2013 soll der Film dann in den heimischen Kino zu sehen sein.

Datum: 2013-02-13


UP-2-DATE