UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 13_04_23_tod_idb_neumayr_000.jpg

Filmpräsentation – Tod in den Bergen

Zur Vorpremiere des Films 'Tod in den Bergen'  luden Mona-Film Thomas Hroch und Regisseur Nils Willbrandt in das Kino Hallein. Der Film erzählt die Geschichte der Ärztin Clara Lang, die von Ursula Strauss gespielt wurde, Sie lebt in einem kleinen Bergstädtchen in den österreichischen Alpen. Beim Klettern in einem abgesperrten Gebiet hoch über ihrem Heimatort entdeckt sie mit ihrem Freund David (Felix Eitner) in 200 Metern Höhe die mumifizierte Leiche eines verschütteten Bergsteigers im Schnee. Der Unbekannte stammt nicht aus der Gegend. Die Bergwacht vermutet, dass er ein Urlauber ist. +++ Als Leiter der Lokalzeitung wittert David einen aufregenden Fall und beginnt zu recherchieren – gegen den entschiedenen Willen des Bürgermeisters, der um das gute Image des Touristenortes fürchtet. Ob er sich einzig um das Wohl der Kalltacher Bürger und den Ruf Kalltachs sorgt, bleibt zunächst schleierhaft. Kurz darauf kommt David unter ominösen Umständen am Berg zu Tode. Clara will die Wahrheit im Alleingang herausfinden. Unterstützung erhält sie dabei von Davids Vater Jan der im Film von Robert Atzorn verkörpert wird. Als Clara erneut auf den Berg geht um Davids letzten Weg zu gehen, macht sie eine erschreckende Entdeckung. Clara und Jan stoßen auf ein Geheimnis, das tief unter der Oberfläche des nach außen hin so unscheinbaren Bergstädtchens begraben liegt. Wer mehr wissen will schaut sich die ORF Premiere am 1. Mai oder die Premiere auf ZDF am 6. Mai an.

Datum: 2013-04-23


UP-2-DATE