Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - sf_bartoli20180806020.jpg

Festspiele Festspiele - Salzburg-Cityguide

Kunst links der Salzach, Feier rechts der Salzach +++ Keine wirkliche Premiere, sondern eine Wiederaufnahme der Oper „L'italiana in Algeri“ von den Pfingstfestspielen Salzburg +++ Aber trotzdem ausverkauftes Haus und viele noch in letzter Minute auf Kartensuche vor dem „Haus für Mozart“. +++ Für die Familien Winkler vom Hotel Sacher – sowohl Matthias und Alexandra Winkler als auch Georg Winkler mit seiner frisch angetrauten Frau Eva ein Pflichtbesuch. Wechselte doch zu später Stunde das gesamte Ensemble um Hauptdarstellerin Cecilia Bartoli (sie erhält am 17. August in Salzburg den heurigen „Wolfgang Schüssel Preis“ der Internationalen Salzburg Association) auf die andere Salzach Seite, wo man im Hotel Sacher die Premiere feierte. +++ Gefeiert wurde übrigens auch schon vor der Oper. Im Hotel Goldener Hirsch (sperrt übrigens gleich nach den Festspielen für knapp ein Jahr komplett zu. Das Haus wird von Grund auf saniert und modernisiert). Unter dem Titel „Haute Couture“ präsentierte Designerin +++ Nathalie Knauf ihre neuesten Kreationen. Speziell für die heurigen Salzburger Festspiele kreierte sie kostbare Quastenohrringe mit Rubin und Diamanten. Kosten 15.000 Euro und eignen sich für Abendkleid und Dirndl gleichermaßen, versichert Nathalie Knauf.

Datum: 08.08.2018


UP-2-DATE - Salzburg-Cityguide