UP-2-DATE

 
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - auffahrtgiovanna1308201303.jpg

Don Carlo – Premiere / Salzburger Festspiele 2013

HOCHKULTUR TÜR AN TÜR +++ Selbst in den hektischen Festspielzeiten ein außergewöhnliches Gedränge vor dem Festspielhaus. Zum einem gab´s mit „Don Carlo“ im Großen Festspielhaus (unter der Regie von Peter Stein und mit der Topbesetzung Jonas Kaufmann und Thomas Hampson) Premiere. Zum anderen lockte die Abschiedsvorstellung von „Giovanna D Arco“ als konzertante Oper mit Anna Netrebko und Placido Domingo noch einmal zahlreiche bekannte Gäste ins Haus für Mozart. Schon am späten Nachmittag (Beginn von Don Carlo war wegen der der als fünfstündigen Aufführung schon um 17.00 Uhr) tummelten sich Festspielgäste und Zaungäste in der Hofstallgasse. Unter ihnen Wolfgang Porsche und Claudia Hübner, die deutsch-österreichische Industrielle Elisabeth Maria Schaeffler, die Erbin des Fix-und Foxi Verlages Alexandra Kauka, Finanzministerin Maria Fekter mit Tochter Caro, Bianca Jagger (mit Plastikschuhen und Gehstock) sowie die Festspieldauerbesucher Renate Thyssen Henne mit Tochter Begum Inaara Aga Khan und Alexander Breunner-Auersperg mit Ehefrau Elisabeth. Just als sich nach eineinhalb Stunden die „Don Carlo“ Besucher zur ersten Pause in der Hofstallgasse drängten, startete auch die Auffahrt zum zweiten Höhepunkt des Abends. Pünktlich eine Stunde vor Beginn winkte Placido Domingo den Zaungästen bei seiner Ankunft am Festspielhaus zu. Lockerer noch Superstar Anna Netrebko, die erst eine knappe halbe Stunde vor Beginn ihres Auftrittes in die Hofstallgasse kam. Im auffälligen blauen Kleid ging sie gut gelaunt und plaudernd (Ob sie ihren Sohn, der ja in den USA ist, vermisse: „Erinnern sie mich besser nicht daran“, so Netrebko) durch die Massen, was ihr natürlicherweise viel Applaus brachte. Über ähnlich viel Applaus durfte sich dann kurz vor Beginn Deutschlands-Show Dino Thomas Gottschalk mit Ehefrau Thea freuen. Im Gegensatz zu seinem ersten Besuch bei den heurigen Festspielen in der Vorwoche zeigte sich „Goldbär“ – wie er von vielen gerufen wurde, bei bester Laune, schrieb Autogramme und possierte geduldig für Fotografen und Kameraleute. „Heute gebe ich Anna gegenüber dem Don Carlo den Vorzug, den kann ich mir immer noch anschauen“. Ihm gleich will es auch Franz Beckenbauer gemeinsam mit Ehefrau Heidi tun. „Freitag werden wir uns noch Don Carlo anschauen“. Weiters mit dabei: Österreichs Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel mit Ehefrau Gigi sowie die Escada Erben Sven und Zoe Ley.

Datum: 2013-08-13


UP-2-DATE

Grafikpunkt