UP-2-DATE

 
Codemon
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - bauchingerfluthilfe0606201401-2.jpg

Daniel Bauchinger und DJ Ötzi helfen Flutopfern

Der Salzburger Unternehmer Daniel Bauchinger organisiert gemeinsam mit seinen MitarbeiterInnen in der Arbeitszeit einen Hilfstransport für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Bosnien. Eine kleine Geste mit großer Wirkung: Gerry Friedle alias „Dj Ötzi“ war vom humanitären Teambuilding so begeistert, dass er selbst mit anpackte… +++ Elim Semic ist 39 Jahre alt und lebt seit 25 Jahren in Österreich. Er stammt aus Sapna in Bosnien. Einer Gegend, die durch die Flut am Balkan binnen weniger Tage zu einer Katastrophenregion wurde. Seine Eltern leben noch in der alten Heimat, in Kalesija, wo die Schäden am größten sind. Das Hochwasser hat ihnen alles genommen, was sie besaßen. Ein menschliches Schicksal von Hunderttausenden nach der Flut in Bosnien… +++ Elim Semic arbeitet, wie viele seiner Landsleute, in Daniel Bauchingers Hausbetreuungsunternehmen. Als ihn Bauchinger kürzlich fragte, wie es seiner Familie daheim in Bosnien gehe und Semic ihm die tragische Lage schilderte,  entstand spontan die Idee für das Teambuilding der Menschlichkeit: Der Unternehmer regte die Organisation eines Hilfstransportes in die Krisenregion um Sapna an! Betroffene MitarbeiterInnen dürfen während ihrer bezahlten Arbeitszeit die Hilfslieferung für die notleidenden Menschen in ihre alten Heimat zusammenstellen – und der Chef packt mit an: Die Partnerfirmen der Hausbetreuung Bauchinger unterstützen die Aktion mit Bautrocknern, Waschmaschinen, Reinigungsmitteln und Hygieneartikeln, auch Gummistiefel für die Aufräumungstrupps und Babywindeln – nach wie vor ein Mangelartikel – ging per Hilfs-Lkw am Wochenende nach Bosnien. +++ Hilfsbereitschaft als Teambuilding: „Für meine Mitarbeiter macht es einen Unterschied, ob sie hier sind und etwas für ihre Verwandten in der alten Heimat tun können, oder nicht. Ein besseres Teambuilding gibt es gar nicht, jeder hilft jedem.“ Die beispielhafte Aktion rührte auch Bauchingers Freund Gerry Friedle (die beiden organisieren bekanntlich seit Jahren auch ein jährliches Benefiz-Konzert für die Salzburger Wärmestube) von der Initiative erfuhr, fuhr er prompt zur Firmenniederlassung in der Siezenheimer Straße und half beim Beladen des Hilfs-Lkw mit. Dj Ötzi: „Das ist so unglaublich berührend, wie sich da alle ins Zeug hauen, damit das Nötigste zu den Leuten in der Krisenregion kommt. Wenn man da mithilft, tut man sich selber einen Gefallen, dann weiß man sofort wieder, wie gut es uns geht…“ +++ „Wenn mir Menschen aus meinem Team erzählen, wie schlimm die Situation nach der Flutkatastrophe für ihre Familien noch immer ist, dann ist klar, was zu tun ist“, erklärt Daniel Bauchinger die Motivation für die außergewöhnliche Firmeninitiative. Er kümmert sich persönlich um alle Genehmigungen für Transport und Logistik.

Datum: 2014-06-06


UP-2-DATE