UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - servustv030914004.jpg

Bertl Göttl / Auf den Spuren der Salzschiffer

Bertl Göttl steht für alpenländische Volkskultur wie kein anderer. In seiner Sendung bereist er besondere Landstriche des Alpenraums und erkundet Land und Leute. Vor fast 90 geladenen Gästen fand am Mittwoch die Vorpremiere der Servus TV Dokumentation „Unterwegs mit Bertl Göttl – auf den Spuren der Salzschiffer“ im Rupertigwölb im Hofbräu Kaltenhausen statt. Zu sehen ist der Film, eine Produktion von Degn-Film im Auftrag von ServusTV, am Freitag den 5. September auf Servus TV, in der mittlerweile fünften Folge der ServusTV-Sendereihe „Unterwegs mit Bertl Göttl.“ +++ Bertl Göttl folgt im Film dem Leiter des Keltenmuseums Florian Knopp in das Stollen-Labyrinth des Dürrnberges und erfährt  verblüffende Forschungsergebnisse, mit dem Dreigesang der Sunnrosn und den Klängen der Gmoaner Tanzlmusi schaukelt Bertl dann vorbei an der Burg Tittmoning, besucht das Zisterzienserkloster Raitenhaslach mit seinen einzigartigen Kirchenfresken und legt in Burghausen an, um gemeinsam mit dem Burgverwalter in die Welt des Mittelalters einzutauchen. +++ Nach dem Zusammenfluss von Inn und Salzach setzt Bertl seine Reise zünftig mit der Innviertler Wirtshausmusi fort. Auf der Prunkplätte geht´s vorbei an Schärding, der Vornbacher Enge und Wernstein. +++ „Der letzte Abschnitt der Reise war weniger gemütlich“, so Bertl Göttl und sein Begleiter, der Wetterfrosch Franz Klarl, „wir mussten hier unsere Muskeln spielen lassen. Fast so, wie einst die Salzschiffer. Anders wäre die „Dreiflüssestadt“ Passau nicht zu erreichen gewesen.“ +++ Bei einer Jause mit belegten Broten und dem leckeren Bier im Hofbräu Kaltenhausen fand die Filmvorführung einen gemütlichen Ausklang.

Datum: 2014-08-30


UP-2-DATE