UP-2-DATE

 
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 12_05_24_bergdorf_em_wild_002.jpg

Bergdorf-Fußball-EM

in Kleinarl eröffnet +++ Haslauer: Österreich bei der EM mit Heimvorteil und ein holländisches 'Bergdorf' am Start +++ Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer machte heute, Donnerstag, 24. Mai, einen kleinen Abstecher zur 'Bergdorf-EM 2012' in Kleinarl. 'Ich gratuliere zu dieser tollen Veranstaltung, die heuer quasi 'Vorbotin und Stimmungsmacherin' vor UEFA-EURO 2012 in Polen und der Ukraine ist. Wenn auch die Österreichische Nationalmannschaft leider die Qualifikation für die EURO 2012 verfehlte, springen die Bergdorfkicker von Kleinarl bei dieser 2. Bergdorf Fußball-Europameisterschaft der Amateure ein', so Haslauer mit einem Schmunzeln. Anlässlich der Fußball Euro 2008 hatten einige Schweizer Fußballbegeisterte die geniale Idee, eine 'Bergdorf-Europameisterschaft' auszutragen. Teilnahmebedingung für dieses vielleicht verrückteste Fußballturnier der Alpen: der Fußballplatz muss mindest 1.000 Meter über dem Meeresspiegel liegen und die Mannschaften müssen in einer der zwei untersten Ligaklassen spielen. Erster Austragungsort 2008 war das schweizerische Gsporn im Kanton Oberwallis. Der Fußballplatz lag in mehr als 2.000 Meter Seehöhe. Die Veranstaltung war ein toller Erfolg, eine nachhaltige Fortsetzung beschlossene Sache. 'Und bei dieser erst zweiten Bergdorf-EM haben wir Heimvorteil. In Kleinarl liegt die Fußballbühne zwar auf 'nur' 1.014 Metern Seehöhe, was ein kleines Entgegenkommen für das antretende 'flachländische' Bergdorf aus den Niederlanden (das höchstgelegene Dorf Vijen, 172 Meter über dem Meeresspiegel) sein dürfte', so Haslauer.

Datum: 2012-05-24


UP-2-DATE

Grafikpunkt