Grafikpunkt
Codemon
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 0_janmeier-c–skizzemadamebouillon-135-thomassteinlechner.jpg

ANNA NETREBKO – SWAROVSKI

ANNA NETREBKO GLÄNZT MIT KRISTALLEN VON SWAROVSKI ALS „ADRIANA LECOUVREUR“ BEI DEN SALZBURGER FESTSPIELEN 2019 +++ Mit ihrer unverwechselbaren Stimme wird Anna Netrebko bei den diesjährigen Salzburger Festspielen (20. Juli bis 31. August 2019) in Francesco Cileas Oper „Adriana Lecouvreur“ das Publikum verzaubern. Rund 140.000 Kristalle von Swarovski funkeln dabei mit der Starsopranistin um die Wette: Sie setzen insgesamt drei glamouröse Kleider Netrebkos glanzvoll in Szene – wie auch eine Robe der Opernsängerin Anita Rachvelishvili. Jan Meier, Direktor der Kostümwerkstätten, fertigte seine Entwürfe, inspiriert von der Abendmode der Pariser Couture, im Stil von Dior an. Die strahlenden Kreationen sind das Ergebnis einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen Swarovski und den Salzburger Festspielen, die sich 2019 bereits zum siebten Mal jährt. +++ Mit Spannung wird die Premiere der Oper „Adriana Lecouvreur“ am 28. Juli 2019 bei den Salzburger Festspielen erwartet. Uraufgeführt im Jahr 1902, lässt Komponist Francesco Cilea in der Liebesgeschichte Komödie und Drama im prunkvollen Ambiente des 18. Jahrhunderts miteinander verschmelzen. Die Hauptrolle der Adriana Lecouvreur übernimmt niemand Geringeres als eine der wohl berühmteste Opernsängerin der Welt: Anna Netrebko. +++ In intensiver Zusammenarbeit der Kristallexperten von Swarovski und dem Direktor der Kostümwerkstätten der Salzburger Festspiele Jan Meier entstanden vier schillernde Kostüme für die Opernproduktion: 3.000 „Sew on“ und „Flatback“ Kristalle in Blau- und Grüntönen bringen einen prachtvollen smaragdfarbener Kaftan zum Funkeln, und 121.000 Kristalle im „Xirius Rose“ Schliff hauchen einem korallfarbenen Ballkleid Leben ein. Den krönenden Abschluss bildet ein mit 17.000 Kristallen im „Diamond Shape“ illuminiertes schwarzes Kleid. Die Gegenspielerin der Protagonistin, gespielt von Anita Rachvelishvili, glänzt als Fürstin von Bouillon mit einer von Swarovski Kristallen besetzten Schärpe. Hunderte Meter feinste Seidenstoffe und Tüll verarbeitete das Team in den kunstvollen Kreationen: In die vier Kleider wurden über 100 Nähstunden sowie 150 Stunden für die Applikationen der Kristalle investiert. +++ Die Abendmode der 40er und 50er Jahre in Paris schenkte Jan Meier seine Inspiration. „Jedes Kleid für sich ist ein Highlight hinsichtlich der Zusammenstellung von Materialien und der Verwendung unterschiedlichster Kristalle. Dank der Kristalle von Swarovski kommt diese Einzigartigkeit nochmals besonders deutlich zur Geltung“, so der renommierte Kostümbildner über die Zusammenarbeit mit Swarovski. Stolz fügt er hinzu: „Die Roben für Anna Netrebko und Anita Rachvelishvili entwerfen zu dürfen, war für mich eine außergewöhnliche Ehre.“ +++ Nadja Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board, erklärt: „Wir sind sehr stolz darauf, die Salzburger Festspiele bereits im siebten Jahr in ein funkelndes Erlebnis zu verwandeln. Die Strahlkraft der Kristalle und die extravaganten Kostüme bilden eine magische Liaison auf der Bühne.“ Auch Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler freut sich über die Kooperation: „Sowohl die Salzburger Festspiele als auch Swarovski genießen weltweites Ansehen: Das Vereinen von höchster Qualität, unverwechselbarer Kreativität und österreichischer Tradition verbindet beide Marken im Kern. Daher freue ich mich sehr über die erneute, wunderbare Zusammenarbeit in diesem Jahr.' +++ Neben „Adriana Lecouvreur“ stattet Swarovski sechs weitere Opernproduktionen der Salzburger Festspiele 2019 aus: Das Publikum darf sich bei „Orphée aux enfers“, „Alcina“, „Idomeneo“, „Médée“, „Jedermann“ sowie der Kinderoper „Der Gesang der Zauberinsel“ auf funkelnde Momente freuen. +++ Jedes Jahr im Sommer strömen Hunderttausende Gäste aus aller Welt zu den Salzburger Festspielen, um sich von den beeindruckenden Darbietungen verzaubern zu lassen. Seit der Unternehmensgründung durch Daniel Swarovski vor nahezu 125 Jahren ist die Unterstützung von Kultur, Kunst und Kreativität fest in der DNA von Swarovski verankert. Mit der Partnerschaft der Salzburger Festspiele führt Swarovski diese feierliche und wichtige Tradition fort und ist stolz, auch 2019 einen kreativen Beitrag zum bedeutendsten, internationalen Kultur-Festival liefern zu dürfen. Die Kristalle von Swarovski verwandeln Kostüme in einzigartige Kunstwerke und verkörpern Poesie, Leidenschaft, Liebe und Drama in allen Nuancen. Durch den Austausch von Know-how, Innovation und Inspiration unterstützt Swarovski die Fantasie und den Ideenreichtum der Designer und Künstler und setzt so neue Maßstäbe.

Datum: 2019-07-24