UP-2-DATE

 
Grafikpunkt
Grafikpunkt
Salzburg-Cityguide - Fotoarchiv - 11_08_23_amendedestages_neumayr_003.jpg

Am Ende des Tages / Filmpremiere

Spiel mir den Film vom Bösen Hauptdarstellerin Anna Unterberger, gebürtige Südtirolerin, strahlte nach der Premiere des Filmes 'Am Ende des Tages' über´s ganze Gesicht. Zu einem endloser Applaus von den gut 200 Premierengästen im Salzburger Filmkulturzentrum, zum anderen, weil so viel von Tirol zu sehen ist 'Meine Heimat, und die ist wunderschön'. Und nicht zuletzt, weil sie ihren Filmpartnern Nicholas Ofczarek und Simon Schwarz doch immer wieder ein Lächeln entreissen konnte. Die beiden männlichen Hauptdarsteller spielen nämlich die Bitterbösen in dem Film. Simon Schwarz: 'Für mich nichts besonderes, ich hab anscheinend eh die Rollen des Bösen und des Grantlers gepachtet'. Nicholas Ofczarek erkennt sich auch im Film vollends wieder: 'Ich spiele 100 Prozent den Bösen und gebe mir völlig recht dabei. Ich hab den Film vorab noch nicht gesehen. Ich warte immer auf die Premiere und wenn dann im Kino applaudiert wird - oder nicht - ist das wie im Theater'. Simon Schwarz, der als Politiker Robert mit seiner schwangeren Frau Katharina (Anna Unterberger) ein romantisches Wochenende in Tirol verbrigen will und dabei von seinem Jugendfreund Wolfgang (Nicholas Ofczarek) nach allen Regeln der Kunst verfolgt wird. 'Ein echter österreichischer Road-Movie', zeigte sich auch Schauspielerkollege Alfred Dorfer nach der Premiere zufrieden. Eine Jagd durch ganz Österreich, von Wien bis nach Tirol, wo man letztendlich in Galltür - filmtechnisch - mit dem Auto im reißenden Wildbach landet. Bevor es allerdings ans Filmeschauen ging, lud Jedermann Nicholas Ofczarek seine Schauspielerkollegen zum Jedermann auf den Domplatz ein. 'Ein ganz tolles Erlebnis, auch wenn unerträglich heiß war. Ganz im Gegensatz zu den Dreharbeiten für den Film vor einem Jahr. Da musste ich bei eisigen Temperaturen im Sommerkleidchen vor der Kamera stehen', so Anna Unterberger. Weiters mit dabei: Gastronom Hermann Döllerer (er verköstigt Nicholas Ofczarek immer wieder während seines Salzburg Aufenthaltes), Künstler Hubert Lepka, Mammon Sascha Oscar Weis mit Freundin Ami Vice und Salzburgs 'Filmfamilie' Regisseur Reinhard Schwabenitzky mit Ehefrau Elfi Eschke und dem mittlerweile schauspielenden Sohn Lucas.

Datum: 2011-08-23


UP-2-DATE