Zoo Salzburg.

Giraffen, Löwen, Seehunde – nicht nur die Kleinen sind von dem Salzburger Zoo im historischen Schlosspark von Schloss Hellbrunn in Anif begeistert. Auch die großen Salzburger entspannen an einem Sommertag gern mal vor dem Nashorn- oder Zebragehege und wähnen sich in der Savanne Afrikas. Rund 140 verschiedene Tierarten fühlen sich im Zoo Salzburg zuhause und leben gemeinsam auf dem 14 Hektar großen Gelände.

Damals.

Im 15. Jahrhundert führte Petrus Erlacher die „Peunt pey dem Tirgarten“, ein adeliges Jagdgehege. Anfang des 17. Jahrhunderts ließ der Salzburger Erzbischof Markus Sittikus auf Schloss Hellbrunn einen großen Jagdwildpark um den Hellbrunner Berg anlegen, inklusive Vogelgehege und Fasanerie an der Nordseite des Schlosses. Als das Erzstift Salzburg im Niedergang begriffen war, schoss ein französischer General im Dezember 1800 die verbleibenden Wildtiere ab – und das fürsterzbischöfliche Jagdwildgatter war ausgelöscht. 1961 öffnete der Verein Freunde des Salzburger Tiergartens in Erinnerung an das Jagdgehege den Tierpark als Bergweltzoo erneut. Vor allem die heimische Alpen-Tierwelt sollte einem interessierten Publikum nähergebracht werden. Der Tierpark wurde nun voll in den historischen Schlossgarten integriert und 1966 gründete Heinrich Windischbauer eine Gänsegeierkolonie, die noch heute zu den größten Attraktionen des Zoos gehört. Im Laufe der 90er-Jahre wandelte sich der Zoo vom Bergweltzoo zum Geozoo, in dem Tiere nach geographischen Gesichtspunkten gehalten werden. Heute führt die „Zoo Salzburg Gemeinnützige GmbH“, die sich je zu 50 % im Besitz von Stadt und Land Salzburg befindet, die Geschicke des Tierparks. Sabine Grebner ist seit 2005 Geschäftsführerin des Zoos. 

Heute.

Im Rahmen von wissenschaftlichen Projekten kooperiert der Zoo regelmäßig mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Uni Salzburg. Der Geozoo ist nach den diversen Erdteilen aufgebaut: Für Afrika steht eine weitläufige Savannenanlage, in der Nashörner, Zebras, Geparden, Löwen, Pinselohrschweine, Chamäleons, Antilopen etc. leben, im angrenzenden Vogelpark wohnen Flamingos, Pelikane und Kraniche. Besonders ist der 60 Stundenkilometer schnelle Beutesimulator, anhand dem frisches Fleisch mittels einer Seilzuganlage durch das Gehege befördert wird, damit die Geparden ihr ursprüngliches Jagdverhalten ausüben können. Der europäische Part des Zoos beheimatet Wölfe und Gämse, Murmeltiere und Luchse, Bären und Steinböcke etc. Auch Vertreter der asiatischen Tierwelt haben dort ihren Platz, z.B. der Rote Panda und die faszinierenden Schneeleoparden. Ein Urwaldhaus mit Kleinaffen, Grünen Leguanen, Nasenbären, große Pumas und Jaguaren im Gehege bilden den Amerikateil des Salzburger Zoos. Hier findet sich auch das Haus der Alpakas. Insgesamt leben etwa 800 Tiere und 140 verschiedene Tierarten auf dem Gelände.

 

Jedes Jahr pilgern ca. 270.000 Besucher in den Tiergarten, um die Tierwelt auf sich wirken zu lassen. Der Zoo bietet auch Tierpatenschaften, um den Tiergarten zu unterstützen. Der Pate kann Jungtieren einen Rufnamen geben, der anschließend in der internationalen Tierdatenbank eingetragen wird. Als Dankeschön erhält der Pate eine Patenurkunde, Bilder des Tieres und eine Jahreskarte. Der Zoo bietet zahlreiche spezielle Veranstaltungen für Kinder, auch der Kindergeburtstag kann im Salzburger Zoo gefeiert werden. Zoopädagogen erstellen ein Programm und machen den Geburtstag zur unvergesslichen Reise in die Tierwelt. In der Zooschule veranstalten Biologen mit Kindern, Schülern oder Erwachsenen Gruppenführungen zu verschiedenen Themen, z.B. „Heimische Säugetiere – Tiere Europas“,  „Afrika-Safari“ oder „Lebensraum Regenwald“ und führen Gäste durch die Vielfalt der Welt.

Öffnungszeiten und Kontakt.

9.00 – 16.30 (Kassenschluss um 16.00 Uhr): Februar/Jänner/Oktober/November/Dezember
9.00 – 17.00 März
9.00 – 18.00 April/Mai/September
9.00 – 19.00 Juni/Juli/August

Preise.

Erwachsene: 10,10 Euro
Kinder (4-14 Jahre): 4,00 Euro
Jugendliche (15-19 Jahre): 7,00 Euro
Familien: 23,00 Euro
Personen mit Behinderung: 7,00 Euro
Senioren ab 65: 9,00 Euro
Hunde: 2.50 Euro

Gruppen ab 15 Personen:
-Erwachsene: 9,00 Euro
-Jugendliche: 6,00 Euro
-Kinder: 3,50 Euro

 

Jahreskarte:
-Erwachsene: 38,00 Euro
-Jugendliche: 20,00 Euro
-Kinder: 15,00 Euro

 

SalzburgCard und Salzburger Familienpass werden akzeptiert.

Weiterempfehlen

Image Map

Videochannel - Salzburg Cityguide

electric love 2017

- Danke an euch DREI - für electric love ... für euren einsatz - eure energie. ihr habt was erreicht was für viele unwahrscheinlich wäre - nein - unmöglich wäre. Wir sagen DANKE und freuen uns auf  ELF 18. DANKE AUCH AN DAS GANZE ELF 17-TEAM DIE DAS electric love GENAU ZU DEM MACHEN WAS ES IST - EINFACH MITEINANDER ZU FEIERN UND DAS LEBEN ZU GENIESSEN. Kurzum - perfect work   +++   Thanks to you three - for electric love ... for your use - your energy. you have achieved something which would be unlikely for many - no - would be impossible. we say THANK YOU and look forward to ELF 18. THANKS TO THE WHOLE ELF 17 TEAM THE ELECTRICLY EXACTLY TO MAKE WHAT IT IS - SIMPLE TO CELEBRATE AND ENJOY LIFE +++ Short - perfect work

CASINO Salzburg

- Erleben Sie Hochspannung mit internationalem Spielangebot,
aufregende Veranstaltungen mit tollen Gewinnchancen,
sowie kulinarische Genüsse im prachtvollen Barockschloss Klessheim!

Wir garantieren Ihnen Spiel, Spaß & Casinoflair!

REAL STAR AUSTRIA - ROCK THE KIRTAG

- s.Oliver, comma sowie LIEBESKIND Berlin

Unter dem glamourös-rockigen Motto „ROCK THE KIRTAG“ finden sich alle Fashion-Liebhaber in der Ski-Welt Schladming ein und verleihen den begehrten Award an die besten Verkaufsteams aus dem Franchise-, Wholesale- und Retail-Bereich von s.Oliver, comma sowie LIEBESKIND Berlin.

Stilechte Showhighlights und zahlreiche Promis machen den Event zum echten „Kracher“!

- Die Verleihung steht unter dem schönen Zeichen der Danksagung an alle Mitarbeiter und Teams, die jeden Tag auf der Fläche stehen.

electric love 2016

Electric Love 2016 / 7. - 9- JULY 2016

Dieses unglaubliche Publikum ist einzigartig, da ist sich selbst die Weltelite der DJ Szene einig. Kombiniert mit der wunderschönen Location im Seenland des Salzkammergutes, inmitten der Natur und der Liebe zum Detail, hält das Electric Love Festival heuer bereits zum dritten Mal Einzug – 3 Tage voller Liebe und Musik stehen uns auch im Juli 2016 wieder bevor!

Ob EDM, Dubstep, Electro, House, Hardstyle oder Drum and Bass, ob jung oder alt und aus der ganzen Welt – Electric Love verbindet uns.

Newsletter Anmeldung
Salzburg Inside
SHORT & COOL ZONE
SCG - Dance Collection VOL.1 SCG - Dance Collection VOL.1
SALZBURG CITYGUIDE - APP SALZBURG CITYGUIDE - APP
SALZBURG CITYGUIDE - FACEBOOK SALZBURG CITYGUIDE - FACEBOOK