Großes Festspielhaus.

Das Große Festspielhaus in Salzburg ist eine Institution: Teilweise in den Mönchsberg hineingebaut, gehört das gewaltige Bühnenhaus mit einer Breite von insgesamt 100 Metern zu einem der größten Festspielhäusern der Welt. Heute ist das imposante Theaterhaus eine der Spielstätten der Salzburger Festspiele.

Damals.

Das Große Festspielhaus blickt auf eine wechselvolle Geschichte: Früher war das Haus Teil der fürsterzbischöflichen Hofstallungen, die Anfang des 17. Jahrhunderts unter Wolf Dietrich von Raitenau erbaut worden sind. Mit der Zeit entstand auch eine Winter- und eine Sommerreitschule, die 1841 als k. und k. Kavallerie-Reithalle adaptiert und erweitert wurden. Nach dem Ersten Weltkrieg war auch das Bundesheer hier stationiert. Erste Pläne für einen Neubau wurden von Max Reinhart und Clemens Holzmeister bereits in den 1920er-Jahren geschmiedet. Doch erst nach dem Zweiten Weltkrieg war die Zeit für den Neubau gekommen: Zwischen 1956 und 1960 wurden 55.000 Kubikmeter Mönchsberg abgetragen, um für die Bühne Platz zu schaffen. Am 26. Juli 1960 war es dann soweit: Das Festspielhaus wurde, gebaut unter der Leitung von Clemens Holzmeister, mit dem Stück „Der Rosenkavalier“ unter der Leitung von Herbert von Karajan eingeweiht. Damit wurden gleich drei bedeutende Persönlichkeiten gewürdigt, die das Theater und die Oper der Salzburger Festspiele geprägt haben  – Max Reinhardt, Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal.

Heute.

Das Bühnenhaus ist imposante 100 Meter breit und die  Portalbreite beträgt ganze 32 Meter (im Vergleich: Die Portalbreite der Wiener Staatsoper liegt bei 14,3 Meter), der Orchestergraben fasst 110 Musiker. Im Zuschauerraum, der einen quadratischen Grundriss aufweist, finden über 2.000 Besucher Platz. Der Boden des Foyers wurde mit Adneter Marmor ausgelegt, der Pausensaal mit Pferdemosaiken aus grünem Serpentin gestaltet. Im Großen Festspielhaus befindet sich noch eine Reihe weiterer erwähnenswerter Kunstwerke:

  • Bertonis Plastiken „Theater“ und „Musik“ aus Carrara Marmor
  • Robert Longos Großkreuze
  • Rangstiegen mit Keramikplastiken von Arno Lehmann
  • Oskar Kokoschkas Gobelins
  • Wandmalereien von Rudolf Plattner
  • Reliefmasken von Heinz Leinfellner
  • Kurt Fischers Gobelins

 

Das einstige Wahrzeichen der Salzburger Festspiele, der Maskenblock von Jakob Adlhart, wurde beim Einmarsch Hitlers magaziniert. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Skulptur am Eingang zum Festspielhaus wieder aufgestellt. Das Programm der Salzburger Festspiele für 2013 und 2014 ist unter www.salzburgerfestspiele.at abrufbar. Die Festspiele in der Stadt von Wolfgang Amadeus Mozart locken über Jahre zahlreiche Prominente und das „Who is Who“ Österreichs sowie schaulustige Besucher und die internationale Presse an. Die Salzburger Festspiele werden alljährlich mit dem „Jedermann“ am Domplatz des Festspielhauses eröffnet; in diesem Jahr, 2013, stehen die Spiele ganz im Zeichen der Musik von Giuseppe Verdi und Richard Wagner, die heuer beide ihren 200. Geburtstag feiern würden. Am 26. Juli werden die Festspiele eröffnet – innerhalb von 45 Tagen finden 220 Veranstaltungen und das eine oder andere Konzert an 14. Spielorten statt.

Öffnungszeiten und Kontakt.

Adresse: Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg, Österreich
Telefon:+43 662 80450
Die Öffnungszeiten sind abhängig von den jeweiligen Veranstaltungen.

Preise.

Die Preise variieren je nach Aufführung.

Weiterempfehlen

Image Map

Videochannel - Salzburg Cityguide

electric love 2017

- Danke an euch DREI - für electric love ... für euren einsatz - eure energie. ihr habt was erreicht was für viele unwahrscheinlich wäre - nein - unmöglich wäre. Wir sagen DANKE und freuen uns auf  ELF 18. DANKE AUCH AN DAS GANZE ELF 17-TEAM DIE DAS electric love GENAU ZU DEM MACHEN WAS ES IST - EINFACH MITEINANDER ZU FEIERN UND DAS LEBEN ZU GENIESSEN. Kurzum - perfect work   +++   Thanks to you three - for electric love ... for your use - your energy. you have achieved something which would be unlikely for many - no - would be impossible. we say THANK YOU and look forward to ELF 18. THANKS TO THE WHOLE ELF 17 TEAM THE ELECTRICLY EXACTLY TO MAKE WHAT IT IS - SIMPLE TO CELEBRATE AND ENJOY LIFE +++ Short - perfect work

CASINO Salzburg

- Erleben Sie Hochspannung mit internationalem Spielangebot,
aufregende Veranstaltungen mit tollen Gewinnchancen,
sowie kulinarische Genüsse im prachtvollen Barockschloss Klessheim!

Wir garantieren Ihnen Spiel, Spaß & Casinoflair!

REAL STAR AUSTRIA - ROCK THE KIRTAG

- s.Oliver, comma sowie LIEBESKIND Berlin

Unter dem glamourös-rockigen Motto „ROCK THE KIRTAG“ finden sich alle Fashion-Liebhaber in der Ski-Welt Schladming ein und verleihen den begehrten Award an die besten Verkaufsteams aus dem Franchise-, Wholesale- und Retail-Bereich von s.Oliver, comma sowie LIEBESKIND Berlin.

Stilechte Showhighlights und zahlreiche Promis machen den Event zum echten „Kracher“!

- Die Verleihung steht unter dem schönen Zeichen der Danksagung an alle Mitarbeiter und Teams, die jeden Tag auf der Fläche stehen.

electric love 2016

Electric Love 2016 / 7. - 9- JULY 2016

Dieses unglaubliche Publikum ist einzigartig, da ist sich selbst die Weltelite der DJ Szene einig. Kombiniert mit der wunderschönen Location im Seenland des Salzkammergutes, inmitten der Natur und der Liebe zum Detail, hält das Electric Love Festival heuer bereits zum dritten Mal Einzug – 3 Tage voller Liebe und Musik stehen uns auch im Juli 2016 wieder bevor!

Ob EDM, Dubstep, Electro, House, Hardstyle oder Drum and Bass, ob jung oder alt und aus der ganzen Welt – Electric Love verbindet uns.

Newsletter Anmeldung
Salzburg Inside
SHORT & COOL ZONE
SCG - Dance Collection VOL.1 SCG - Dance Collection VOL.1
SALZBURG CITYGUIDE - APP SALZBURG CITYGUIDE - APP
SALZBURG CITYGUIDE - FACEBOOK SALZBURG CITYGUIDE - FACEBOOK